PRESSE
loading content
Parker Hannifin, 16.04.2019

Parkers neue Wechselrichter der GVI-Serie erfüllen die Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parkers neue Wechselrichter der GVI-Serie erfüllen die Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen
Parker Hannifin, 16.04.2019

Parkers neue Wechselrichter der GVI-Serie erfüllen die Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen

Schliessen
Parkers neue Wechselrichter der GVI-Serie erfüllen die Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/München, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert mit seinen Global Vehicle Inverter (GVI) neue Nieder- und Hochspannungs-Serienantriebe. Mit ihrer kompakten und dennoch robusten Konstruktion erfüllen die zuverlässigen Wechselrichter den hohen Leistungsbedarf von Nutzfahrzeugen und Elektro-Hybridfahrzeugen. Die Antriebe können auch in Anwendungen ohne Traktion eingesetzt werden, etwa in elektrohydraulischen Aktuatoren oder Pumpen für Mittel- und Hochleistungszylinder, die in Hebebühnen, Baumaschinen, Förderanlagen, Müllfahrzeugen, Radladern, Baggern und Bergbaumaschinen verbaut werden.

Die Niederspannungs-GVI-Motorsteuerungen sind in den Varianten 24, 48 und 80 V (Nennleistung) mit 230 bis 700 A Maximalstrom erhältlich. Die Hochspannungsvarianten mit 650 V (Nennleistung) bieten 320 bis 400 A. Für eine hervorragende Leistungsdichte und einen hohen Wirkungsgrad sind die GVI-Antriebe optimal mit Parkers Permanentmagnet-AC-Motoren (PMAC) der Global Vehicle Motor (GVM) Serie abgestimmt. Die vorkonfigurierten und validierten Kombinationen aus GVI und GVM bieten Anwendern voll integrierte Lösungen, die die Benutzerfreundlichkeit verbessern, den Entwicklungsaufwand reduzieren und die Kompatibilität sicherstellen.

Die hochspezialisierten Motoren der GVM-Serie liefern eine Dauerleistung bis 170 kW, ein Maximaldrehmoment bis 710 Nm und Drehzahlen bis 9800 U/min. Für eine zuverlässige Kommunikation im Fahrzeug verfügen die neuen Antriebe über standardisierte CANopen und J1939 Protokolle. 

Im Zusammenspiel mit den leistungsstarken und für mobile Anwendungen ausgelegten GVM-Motoren bilden die hochmodernen Wechselrichter ein perfektes und zuverlässiges Antriebssystem für die anstehenden Herausforderungen bei der Elektrifizierung der Arbeitsmaschinen. Gegenüber marktüblichen Lösungen punkten die Motoren mit einem um 50 Prozent geringeren Gewicht, wodurch der Energieverbrauch des Fahrzeugs weiter reduziert wird. Aufgrund des um bis zu 50 Prozent geringeren Platzbedarfs erleichtern sie den Einbau in beengten Bauräumen. Der bis zu 40 Prozent geringere Energieverbrauch ermöglicht sowohl bei EV- als auch bei HEV-Plattformen eine längere Akkulaufzeit – oder alternativ kleinere Akkugrößen. Darüber hinaus profitieren Anwender von Parkers technologieübergreifender (Elektromechanik/Hydraulik) Anwendungskompetenz.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 16.04.2019

Parkers neuestes elektrohydraulisches Steuerungs- und Anlagenmanagementsystem punktet mit erweiterten Funktionen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parkers neuestes elektrohydraulisches Steuerungs- und Anlagenmanagementsystem punktet mit erweiterten Funktionen
Parker Hannifin, 16.04.2019

Parkers neuestes elektrohydraulisches Steuerungs- und Anlagenmanagementsystem punktet mit erweiterten Funktionen

Schliessen
Parkers neuestes elektrohydraulisches Steuerungs- und Anlagenmanagementsystem punktet mit erweiterten Funktionen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/München, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, erweitert sein Mobilangebot im Bereich Internet of Things (IoT) um neue Funktionen. Parkers Mobile-IoT-Lösung nutzt die Microsoft Azure Cloud Services-Plattform, um eine digitale Verbindung vom herkömmlichen On-Machine-Netzwerk zu einer markenfähigen, anpassbaren und einfach zu konfigurierenden digitalen Schnittstelle herzustellen, welche vollständige Transparenz und Einsicht bietet. Dieses Angebot ergänzt Parker nun um Wirkungsmanagement- und erweiterte Reporting-Services, die wichtige Informationen zum Betriebszustand von Maschinen sowie zu Systemdaten liefern.

Parkers Mobile-IoT-Lösung kombiniert mithilfe von Standardprotokollen intelligente Hydraulikkomponenten und Sensoren mit elektronischer Steuerungshardware und Cloud-basierter Software zu einem nahtlosen digitalen Ökosystem. Das ermöglicht es OEMs aus verschiedenen Branchen, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, die Hydraulik, intelligente Sensoren, Maschinensteuerungen und die Cloud digital vernetzen.

Neben zahlreicher Vorteile bei der Einbindung von Hydraulikkomponenten, intelligenten Sensoren und anpassbarer Software bietet Parkers neueste Mobile-IoT-Lösung auch Flexibilität im Design. Die Integration des Systems mit Parker IQAN und Over-the-Air-Updates verkürzt Entwicklungs- und Servicezeiten und ermöglicht es, auch ohne umfangreiche Programmierkenntnisse, schnell und einfach erweiterte Funktionen zu erstellen. Auf Baustellen trägt die Mobile-IoT-Lösung dazu bei, Maschinenleistung und Produktivität zu verbessern, indem sie direkt auf Informationen zugreift, Anpassungen des Maschinenbetriebs in Echtzeit ermöglicht und historische Daten anzeigt. Die Anlagenverwaltung erfolgt per Live-Diagnose, was sowohl die Betriebszeit erhöht als auch die Leistung, Sicherheit und Produktivität verbessert. „Unsere Kunden wünschen Technologien, die die Effizienz steigern und die Betriebszeit verlängern“, unterstreicht Clint Quanstrom, IoT Manager bei Parker. „Unser System verkürzt die Entwicklungs- und Servicezeiten deutlich, optimiert die Geräteleistung und vereinfacht die Fernüberwachung für OEMs und Flottenmanager.“

Parkers neuesten Lösungen tragen dazu bei, Anlagenausfallzeiten zu verringern, unnötige Ausgaben zu vermeiden, Compliance und Sicherheit zu gewährleisten und einen vollständigen Überblick über die Leistung und den Standort mobiler Geräte zu erhalten. Besucher der diesjährigen bauma erfahren zudem, wie Echtzeit-Tracking die Entwicklung künftiger Produktverbesserungen voranbringt und ungeplante Ausfallzeiten reduziert.

Weitere Informationen zu Parkers Mobile-IoT-Lösung finden Sie unter: www.parker.com/iot/mobile

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 16.04.2019

Parker präsentiert komplettes Motorenfiltrationsportfolio mit Racor, Baldwin und Fuel Manager® Lösungen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parker präsentiert komplettes Motorenfiltrationsportfolio mit Racor, Baldwin und Fuel Manager® Lösungen
Parker Hannifin, 16.04.2019

Parker präsentiert komplettes Motorenfiltrationsportfolio mit Racor, Baldwin und Fuel Manager® Lösungen

Schliessen
Parker präsentiert komplettes Motorenfiltrationsportfolio mit Racor, Baldwin und Fuel Manager® Lösungen

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/München, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, bietet eines der umfassendsten Kraftstoff-, Motoröl- und Luftfilterportfolios der Branche. Auf der bauma 2019 präsentiert das Unternehmen seine neuesten Racor und Fuel Manager® Lösungen sowie innovative Produkte der beliebten Aftermarket-Marke Baldwin Filters.

Fahrzeuge für die Bau-, Baustoff- und Bergbauindustrie arbeiten unter schwierigen Bedingungen und eine effektive Motorfiltration ist der Schlüssel zu einem effizienten Betrieb. Parker steht hier seit Langem für höchste Qualität und führende Technologie, wodurch die Produkte beste Wahl bei Erstausrüster-Anwendungen und im Aftermarket sind.

Kraftstoff-, Öl- und Luftfilter von Parker und Baldwin sind für eine lange Lebensdauer bei anhaltender Spitzenleistung ausgelegt. Sie schützen Motoren und sorgen dafür, dass sie länger, zuverlässiger, sauberer und effizienter laufen. Die neueste Generation der hochwertigen Fuel Manager® Kraftstofffilter und Wasserabscheider sind sowohl für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeuge als auch in Land-, Industrie- und Baumaschinen sowie in Generatoren erhältlich.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers Transair® bringt Druckluft-Rohrleitungstechnik mit Condition Monitoring Technology auf die nächste Stufe

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Parkers Transair® bringt Druckluft-Rohrleitungstechnik mit  Condition Monitoring Technology auf die nächste Stufe
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers Transair® bringt Druckluft-Rohrleitungstechnik mit Condition Monitoring Technology auf die nächste Stufe

Schliessen
Parkers Transair® bringt Druckluft-Rohrleitungstechnik mit  Condition Monitoring Technology auf die nächste Stufe

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert auf der Hannover Messe 2019 die nächste Evolution im Bereich Druckluftleitung. Das neue Transair® Condition Monitoring System nutzt hochentwickelte drahtlose Sensortechnologie, um Druckluftleitungssysteme zu überwachen, Systemänderungen zu melden und wichtige Daten bereitzustellen. So trägt die Lösung dazu bei, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

Das Transair Condition Monitoring System ist einfach zu installieren und zu bedienen. Damit Anwender sicherstellen können, dass das System optimal läuft, lassen sich wichtige Daten (Druck, Leistung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Durchfluss) über die anwenderfreundliche webbasierte Benutzeroberfläche auf einen Blick erfassen und analysieren. Dank des integrierten 4-20mA Funksenders können auch andere Geräte an das Condition Monitoring System angeschlossen werden. Daten aus diesen Geräten stehen dann über die Schnittstelle zur Verfügung.

Die Überwachung wichtiger Daten und Informationen ermöglicht es, Leistungsprobleme rechtzeitig zu identifizieren und zu beheben, bevor teure Geräte beschädigt werden. Das Parker Transair Condition Monitoring System hilft Betriebskosten niedrig zu halten, indem es unnötige Ausfallzeiten vermeidet und die Lebensdauer arbeitskritischer Geräte verlängert.

„Druckluftsysteme sind sehr komplex und wachsen mit der Zeit. Deshalb ist die genaue Erfassung aller relevanten Daten von entscheidender Bedeutung“, betont Guillaume Tétard, Transair Business Unit Manager bei Parker. „Unsere hochmoderne Wireless-Lösung ermöglicht es Anwendern, ihr Druckluftsystem 24 Stunden am Tag über ein webbasiertes Dashboard zu überwachen. Dafür liefern wir ihnen sowohl eine schnelle Momentaufnahme als auch eine vollständige, detaillierte Bedarfsanalyse ihres Systems – einschließlich kundenspezifischer Warnhinweise bei Änderungen der Druckluftleistung. So können Wartungsprobleme gelöst werden, bevor es zu höheren Kosten und ungeplanten Ausfallzeiten kommt.“

Das Transair Condition Monitoring System ergänzt das weit verbreitete Transair Aluminiumrohrsystem, das für seine hohe Leistung und seinen effektiven Einsatz in einer Vielzahl von Industrien hoch geschätzt wird. Die garantiert leckagefreien, korrosionsbeständigen Komponenten und das „Full bore“-Design prädestinieren das System für den Einsatz in Druckluft-, Vakuum- und Schutzgassystemen. Transair gewährleistet eine lange Lebensdauer bei gleichbleibend sauberer und qualitativ hochwertiger Luft.

„Dank der leichten Komponenten und des Schnellkupplungsdesigns machen die Arbeitskosten nur 20 Prozent der gesamten Installationskosten aus“, unterstreicht Françoise Lunel, Transair Communication Manager bei Parker. „Die Kopplung eines Transair Systems mit dem Transair Condition Monitoring System verhilft unseren Kunden zu erheblichen Einsparungen. Denn unsere Lösungen tragen zur Steigerung der Lufteffizienz ebenso bei wie zur Senkung der Wartungskosten und zur Vermeidung unerwünschten Ausschusses. So helfen sie die Betriebskosten eines Werks zu reduzieren.“

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt neue Kühl- und Druckspeicherlösungen vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parker stellt neue Kühl- und Druckspeicherlösungen vor
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt neue Kühl- und Druckspeicherlösungen vor

Schliessen
Parker stellt neue Kühl- und Druckspeicherlösungen vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac) bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert auf der Hannover Messe den neuen Quiet Air Oil Cooler (QAC-Serie) und den EHV Blasenspeicher für Hochdrucksysteme.

Die Quiet Air Oil Cooler (QAC) Serie wurde für industrielle Anwendungen entwickelt und bietet den niedrigsten Geräuschpegel, der auf dem Markt erhältlich ist. Dafür wurde das Design der neuen Baureihe optimiert. Die Geräte sind für eine bedienernahe Installation ausgelegt und tragen zur Einhaltung der Lärmgrenzwerte bei. Alle Kühlergrößen sind mit hocheffizienten IE3 Motoren erhältlich – das macht  sie zu einer kostengünstigen Kühllösung für industrielle Hydrauliksysteme.

Parkers EHV Blasenspeicher für Hochdrucksysteme kommt mit einer multinationalen Zertifizierung (SELO, ASME & CE) sowie mit optimierter Technologie und Design auf den Markt. Er verfügt über ein neues Gasventil, das für alle marktgängigen Standardadapter geeignet ist. Das Ventil integriert die neue Extra-Life-Blasenmischtechnologie und verfügt über einen verbesserten Fluidanschluss, der den Geräuschpegel reduziert und die Durchflussmenge erhöht.

Entsprechend den Marktanforderungen wurden die Anzahl der Blasenspeicher-Typen und die Komplexität der Dokumentation reduziert – das senkt Aufwand und Kosten in Konstruktions- und Logistikabteilungen. Alle Blasenspeicher verfügen über einen eindeutigen Identifizierungscode, sodass Kunden von den Vorteilen des Parker Tracking System (PTS) profitieren.

Die Teilenummerierung und unterstützende technische Informationen sind verfügbar unter www.parker.com/acde.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt den Polyflex 2440P-04V32 HT-P Wasserstoff-schlauch für schnelle Hochdruckwasserstoffbetankung vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parker stellt den Polyflex 2440P-04V32 HT-P Wasserstoff-schlauch für schnelle Hochdruckwasserstoffbetankung vor
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt den Polyflex 2440P-04V32 HT-P Wasserstoff-schlauch für schnelle Hochdruckwasserstoffbetankung vor

Schliessen
Parker stellt den Polyflex 2440P-04V32 HT-P Wasserstoff-schlauch für schnelle Hochdruckwasserstoffbetankung vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac) bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert den neuen Wasserstoffschlauch Polyflex 2240P-04V32 HT-P. Der in Anlehnung an ISO 19880-5 entwickelte Schlauch wird speziell für die Wasserstoffbetankung von Brennstoffzellen-Elektroautos eingesetzt und ermöglicht ein sehr schnelles Betanken bei -40 Grad Celsius Medientemperatur. Der neue Schlauch hat einen Nenninnendurchmesser von 6,4 mm und einen Mindestbiegeradius von 150 mm. Sein leistungsstarkes Innenrohr ist durch vier Lagen hochfesten Stahldraht geschützt.                  

Mit seinem Betriebsdruck von 875 bar und seinem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 Grad Celsius, der hohen Reinheit und einer geringen Permeationsrate eignet sich der neue Schlauch hervorragend für Betankungsanwendungen der Druckklasse H70. Bei der Wasserstoffbetankung stellt der Schlauch eine sichere und flexible Hochdruckverbindung zwischen Zapfsäule und PKW her. Seine Vorteile machen den neuen Parker Polyflex-Schlauch zu einer ausgezeichneten Wahl für Tankstellenbetreiber, die teilweise unvorhersehbare äußere Einflüsse berücksichtigen müssen.

„Hersteller von Wasserstoff-Zapfsäulen wünschen sich robuste Lösungen mit hundertprozentiger Sicherheit, einem benutzerfreundlichen Design und einer langen Lebensdauer“, erklärt Alexander Hertje, Market Development Manager der Polyflex Division von Parker. „Um den wachsenden Herausforderungen gerecht zu werden, entwickeln wir unser Angebot kontinuierlich weiter. Der neue Wasserstoff-Betankungsschlauch bietet verbesserte Leistungsmerkmale und ist zugleich besonders langlebig. Sein enger Biegeradius ermöglicht eine platzsparende Installation. Seine hohe Abriebfestigkeit sowie seine Ozon- und UV-Beständigkeit unterstützen den Einsatz im Freien und reduzieren das Risiko von abriebbezogenen Problemen sowie Rissbildung auf der Oberfläche.“

Mehr Informationen zum Polyflex Wasserstoff-Betankungsschlauch von Parker gibt es auf www.parker.com.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers neues EHPS System ebnet den Weg für vollelektrische Fahrzeuglösungen

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parkers neues EHPS System ebnet den Weg für vollelektrische Fahrzeuglösungen
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers neues EHPS System ebnet den Weg für vollelektrische Fahrzeuglösungen

Schliessen
Parkers neues EHPS System ebnet den Weg für vollelektrische Fahrzeuglösungen

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac) bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, hat ein elektrohydraulisches Pumpensystem (EHPS) für Hochleistungshebeanwendungen in den Bereichen Bau, Materialfluss und Bergbau auf den Markt gebracht. Die neue integrierte Lösung ermöglicht Kraftstoffkosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent und bietet die Möglichkeit, den Dieselmotor bei der Fahrzeugkonstruktion zu verkleinern oder ganz darauf zu verzichten und ein hocheffizientes, vollelektrisches Fahrzeug zu schaffen.

In vielen Industriebereichen vollzieht sich ein tiefgreifender Wandel hin zur Elektrifizierung, was sowohl Vorteile für Umwelt und Nachhaltigkeit als auch Leistungssteigerungen mit sich bringt. Infolgedessen versuchen viele OEM diese Technologie zu nutzen – zumal damit auch die Wartbarkeit verbessert, die Sicherheit erhöht und die Einhaltung der immer strengeren Emissionsvorschriften sichergestellt wird. 

Konstruktionskonzept für besseres Motormanagement

Herkömmliche Greifstapler-Lösungen arbeiten mit einer gekoppelten Leistungsverteilung. Da der Motor dabei für Spitzenlasten ausgelegt ist, sind keine Systeme zur Energiespeicherung oder -rückgewinnung installiert. Der Wirkungsgrad (Drehmoment-/Drehzahlbetrieb) des Verbrennungsmotors (VKM) ist tendenziell niedrig. Mit seinem EHPS System bietet Parker hier Lösung für die Entkoppelung von Lasten und Stromverteilung. Dieses Konstruktionskonzept gestattet ein wesentlich besseres Motormanagement und liefert die Voraussetzung für Energiespeicher- und Energierückgewinnungsfunktionen. Mit seinem separaten Antriebsstrang steigert das EHPS System zusätzlich den VKM-Wirkungsgrad durch den Betrieb im optimalen Arbeitspunkt.

Die Systemlösung von Parker umfasst Motor- und Pumpentechniken zur Energierückgewinnung während der Materialabsenkung – gesteuert von einem Wechselrichter. Eingebettete, von Parker abgeleitete Software, stellt die Systemfunktion und die Betriebsschnittstelle bereit, während periphere Verteiler und Systemkomponenten die Funktionalität für Schlüsseldienste im gesamten Hydrauliksystem beisteuern.

Längere Laufzeiten für die Arbeitszyklen in mobilen Schwerlastanwendungen

Effizienzoptimierung und Energiegewinnung ebnen den Weg für die Entwicklung von Hybrid- und vollelektrischen Fahrzeugen mit einer Kraftstoff-/Ladeperiode, die längere Laufzeiten ermöglicht und so die hohen Anforderungen an die Arbeitszyklen in mobilen Schwerlastanwendungen erfüllt. Ein kleinerer drehzahlgeregelter Motor und die geringere Wärmeentwicklung reduzieren in Zusammenspiel mit der höheren Effizienz und der verbesserten Zustandsüberwachung auch den Wartungsaufwand.

Parkers elektrohydraulisches Pumpensystem wurde bereits bei einer Reihe von Kundenanwendungen getestet. So konnte beispielsweise der Energiebedarf eines Hybrid-Radladers um 50 Prozent gesenkt werden. Darüber hinaus ermöglichte die hohe Leistungsdichte des Systems den Einsatz eines kleineren Rahmens. Im Zuge des Projekts wurde auch die Verlustleistung im Hydraulikkreislauf deutlich reduziert. Dadurch konnte die Thermal-Management-Hardware – Pumpe, Lüftermotor, Lüfter und Kühler – kleiner dimensioniert werden.

Der Erfolg der integrierten, platzsparenden EHPS Lösung wurde auch bei einem Hybrid-Reichweitenstapler deutlich, der nun 30 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht und dank schnellerer Reaktionen beim Heben, Senken und Fahren zugleich seine Produktivität steigert. Der modulare Aufbau und die Selbstdiagnose des Systems tragen zu einer komfortableren Wartung bei. Die CO2-Emissionen sollen bei 5.000 Stunden Laufzeit pro Jahr um bis zu 100 Tonnen reduziert werden.

Entwicklungs- und Validierungsanlage für Elektrifizierungssysteme

Um die Einführung dieser energiesparenden Technologie zu erleichtern, hat Parker in Europa eine zentrale hochmoderne Entwicklungs- und Validierungsanlage für Elektrifizierungssysteme eröffnet. Durch die Flexibilität großer, präzise programmierbarer Elektromotoren ist diese Anlage in der Lage, alle Belastungs- und Arbeitszyklusprofile zu reproduzieren und gleichzeitig die Systemeffizienz, den Energieverbrauch sowie die Erfassung und Speicherung zu überwachen.

So lässt sich das Entwicklungsrisiko für Kunden erheblich reduzieren. Denn schon bevor das System in einem Kundenfahrzeug installiert wird, können System und Software entwickelt, die Diagnose validiert, die funktionale Sicherheit bestätigt und die Lebensdauerprüfung durchgeführt werden.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt ParLock Höchstdruck-Multispiralschläuche für anspruchsvolle dynamische Anwendungen bis 56,0 MPa vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Parker stellt ParLock Höchstdruck-Multispiralschläuche für anspruchsvolle dynamische Anwendungen bis 56,0 MPa vor
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker stellt ParLock Höchstdruck-Multispiralschläuche für anspruchsvolle dynamische Anwendungen bis 56,0 MPa vor

Schliessen
Parker stellt ParLock Höchstdruck-Multispiralschläuche für anspruchsvolle dynamische Anwendungen bis 56,0 MPa vor

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac) bauma 2019: 8. bis 14. April - Halle A4, Stand 215

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, hat sein Schlauchsortiment um die ParLock Multispiralschlauchreihe R50TC/R56TC erweitert. Hohe Druckleistung, Flexibilität und Langlebigkeit sind die Schlüsselmerkmale der neuen Schläuche und Armaturen. Das leistungsstarke Skive-System ParLock wurde für sicherheitskritische und hochbelastbare Anwendungen entwickelt sowie für Kunden, die multispirale Schlauchleitungen mit externen/internen Skive-Armaturen wünschen.

Bei der R50TC/R56TC-Entwicklung konzentrierte sich Parker darauf, die Multispiralschläuche auf die vom Markt geforderten sehr hohen Drücke für starke dynamische Anwendungen bis 56,0 MPa Betriebsdruck auszulegen. Gleichzeitig verfolgten die Entwickler das Ziel, bei Anwendungen wie hydrostatischen Antrieben und allgemeinen Höchstdruck-Hydraulikleitungen eine deutliche Leistungssteigerung zu erzielen.

Neben der hohen inneren Beanspruchung durch Druck sind Schlauchleitungen häufig auch hohen äußeren mechanischen Kräften ausgesetzt. Daher werden R50TC/R56TC mit Parkers ToughCover (TC) Außenschicht angeboten. Die Interlock-Kontur sorgt durch die extreme Verformung der Spirallagen (Metall-Metall-Kontakt) und die starken Kompressionskräfte für festen Halt zwischen Armatur und Schlauch. Der Hülsenbund greift ohne Zwischenraum sicher in die Nut des Nippels. Weil keine Längsbewegung möglich ist, wird eine hohe Beständigkeit gegen Materialermüdung erreicht. In der Dichtzone ist das Hülsen- und Nippelprofil so konstruiert, dass es optimal mit dem Schlauch zusammenwirkt, eine ausgezeichnete Dichtleistung gewährleistet und eine Beschädigung der Schlauchinnenschicht verhindert. In der Übergangszone verringern sich die Kompressionskräfte und die Belastungen auf den Druckträger im Hülsenauslauf. Folge sind eine längere Lebensdauer der Schlauchleitung sowie eine verbesserte Aufnahme von Biegekräften und Bewegungen.

Die ParLock Multispiralschläuche R50TC/R56TC sind mit vier oder sechs Spiralen erhältlich. Ihre engen Biegeradien sind nicht größer als die R15-Schlauchspezifikation. Um eine hohe Belastbarkeit zu gewährleisten, werden sie mit einer Million Zyklen bei 120 Prozent Arbeitsdruck getestet. Die Baureihe ist auch mit 8000 psi Flanschen in gerader, 45-Grad- und 90-Grad-Ausführung zugelassen.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers robustes Universal Push-to-Connect Stecksystem ermöglicht Zeit- und Kosteneinsparungen

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Parkers robustes Universal Push-to-Connect Stecksystem ermöglicht Zeit- und Kosteneinsparungen
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parkers robustes Universal Push-to-Connect Stecksystem ermöglicht Zeit- und Kosteneinsparungen

Schliessen
Parkers robustes Universal Push-to-Connect Stecksystem ermöglicht Zeit- und Kosteneinsparungen

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, hat ein neues robustes Universal Push-to-Connect (UPTC) Stecksystem auf den Markt gebracht. Das System ist für Rohrverbindungen konzipiert und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen – insbesondere für Fälle, bei denen herkömmliche Verbindungen versagen können: etwa bei hohem Druck, starken Vibrationen, in beengten Bauräumen oder wenn die Montage besonders schnell gehen muss.

Die UPTC-Montage ist überraschend schnell und einfach. Man muss lediglich das Ende des Rohres mit der Systemmutter ausrichten und das Verbindungsstück einstecken. Sobald der Halteclip aus Edelstahl einrastet, ist die Verbindung sicher und vibrationsfest. Anhand einer Markierung können Anwender die korrekte Montage überprüfen: Befindet sich die Markierung innerhalb der Mutter, ist die Verbindung ordnungsgemäß und dicht. Die Systemmutter kann selbst nach langem Gebrauch und wenn sich viel Schmutz angesammelt hat, ohne Spezialwerkzeug gelöst werden. Sie ist korrosionsbeständig Cr(VI)-frei beschichtet, in den Größen von 6 bis 22 mm erhältlich und für einen Nenndruck von bis zu 400 bar ausgelegt.

Das UPTC-System von Parker bietet einen hervorragenden Schutz vor Schmutz bei Arbeiten im Freien. Dadurch und dank seiner Vibrationsfestigkeit eignet es sich ideal für den Einsatz in Nutzfahrzeugen oder Hydrauliksystemen von Traktoren. Die Zeitersparnis bei der Montage ist ein großer Vorteil, wenn an engen, schwer zugänglichen Stellen, etwa im Windkraftanlagen- und Werkzeugmaschinenbau, oder innerhalb kurzer Zeit gearbeitet werden muss – zum Beispiel an einem Förderband.

Das UPTC-Stecksystem kann mit allen 24-Grad-Verschraubungen nach ISO 8434-1 kombiniert werden – auf Anfrage liefert Parker dafür vorgefertigte Schläuche und vorgeformte Rohre.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker zeigt auf der Hannover Messe 2019 neue Komponenten und Systemlösungen für das Thermal Management

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Parker zeigt auf der Hannover Messe 2019 neue Komponenten und Systemlösungen für das Thermal Management
Parker Hannifin, 05.04.2019

Parker zeigt auf der Hannover Messe 2019 neue Komponenten und Systemlösungen für das Thermal Management

Schliessen
Parker zeigt auf der Hannover Messe 2019 neue Komponenten und Systemlösungen für das Thermal Management

Hannover Messe 2019: 1. bis 5. April - Halle 23, Stand C33 (IAMD), Halle 26, Stand B78 (ComVac)

Kaarst/Hannover, April 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert auf der Hannover Messe 2019 ein breites Spektrum an Komponenten für das Thermal Management. Die hochwertigen Kupplungen, Armaturen, Schläuche und Dichtungen können zu ergonomischen, zuverlässigen und langlebigen Systemlösungen kombiniert werden. Diese sorgen dafür, dass die korrekten Betriebstemperaturen von Kühlkreisläufen in Anwendungen wie Turbinen, Elektronikschränken und Werkzeugmaschinen eingehalten werden.

Neue Anschlusskupplungen ermöglichen schnelle und einfache Installation

Parkers NSA-Schnellkupplungen ermöglichen eine werkzeuglose und daher zeitsparende Installation – sowohl bei der Erstmontage als auch bei allen nachfolgenden Wartungsarbeiten. Dank einer integrierten Absperrfunktion kann das Fluid bei Wartungsarbeiten im Kreislauf verbleiben und muss nicht entleert werden. Die Anschlusskupplungen gibt es in verschiedenen Materialvarianten: aus Aluminium für Leichtbau-Anwendungen, aus vernickeltem Messing sowie aus korrosionsfreiem Edelstahl, der mit einer Vielzahl von Flüssigkeiten kompatibel ist. Eine breite Auswahl an unterschiedlichen Größen (3, 6, 9, 12, 16, 19 und 25 mm) bietet die optimale Lösung für verschiedene Kühlkreislauf-Anwendungen.

Der geringe Druckabfall in den Kupplungssystemen trägt dazu bei, Energieeinsparungen zu maximieren, ohne die Systemleistung zu beeinträchtigen. Gleichzeitig ermöglicht die geringe Größe der Kupplungssysteme eine Installation in engen Bauräumen. Die RNS-Systeme des Unternehmens für den Block- und Paneelbau erhöhen die Gestaltungsfreiheit bei Planung und Montage zusätzlich.

Das Flachdichtungsventil-Design ist ein weiterer großer Vorteil, denn es verhindert zum einen das Eindringen von Luft in das Medium und zum anderen das Auslaufen des Mediums beim An- und Abkuppeln vor Beginn der Wartungsarbeiten. Das ist besonders wichtig bei Anwendungen mit elektronischen Komponenten oder Batterien.

Silikonschläuche für Thermal Management in extremen Umgebungen

Die Silikonschläuche der Serie 6722 X-Treme sind für die Verwendung mit Parkers Kupplungssystemen für das Thermal Management konzipiert. Das permeationsarme Material ist mit einer Vielzahl von Kühlflüssigkeiten kompatibel und hält sowohl niedrigen als auch hohen Umgebungstemperaturen (von -54°C bis +177°C) sowie Belastungen durch Ozon- und UV-Strahlung besser stand als herkömmliche Lösungen. Beständigkeit gegen Rissbildung, Aushärtung und Trockenfäule, erhöhte Eignung für den Einbau in engen und kompakten Räumen sowie die Fähigkeit, Lärm und Vibrationen zu dämpfen, sind weitere Vorteile der Schläuche der 6722er-Serie.

Darüber hinaus bietet Parker eine breite Palette von Dichtungen aus verschiedenen Materialien für den Einsatz in seinen Thermal-Management-Kupplungssystemen an, die je nach Medium und Temperatur passend für verschiedene Anwendungen ausgewählt werden können. Ein umfangreiches Sortiment an schnell montierbaren Steckverbindungen als Alternative zu herkömmlicher Metall-Verschraubungs-, Clip-on- und Steckverbindungstechnik trägt zur Produktivitätssteigerung bei und ergänzt Parkers leistungsfähiges Komplettangebot für das Thermal Management. Die Steckverbindungen sind in Polymer- oder Metall-Ausführung und in Größen von 4 bis 22 mm Durchmesser erhältlich. Sie sind hundertprozentig dichtheitsgeprüft und in der Produktion individuell datiert, können mit einer Vielzahl flexibler Schlauchmaterialien kombiniert werden und sorgen für maximale Durchflussraten. 

In Hannover werden außerdem die neuen SensoControl Sensoren zu sehen sein. Sie helfen, die stabile Funktion des gesamten installierten Thermal-Management-Systems zu überwachen, frühzeitig auf potenzielle Fehlerquellen hinzuweisen und so Funktionsstörungen zu vermeiden.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Alle anzeigen Mehr Laden
Kunden
  • Alle Branchen
  • Bauen & Wohnen
  • Dienstleistungen
  • IT & Elektronik
  • Industrie
  • Life Sciences
  • Lifestyle
  • Mobilität
  • Versicherungen
loading