Presse
loading content
Parker Hannifin, 03.12.2019

Parkers kompakter kolbenstangenloser Linearantrieb HLR bietet hohe Lastaufnahmen und große Vorschubkräfte

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Parkers kompakter kolbenstangenloser Linearantrieb HLR bietet hohe Lastaufnahmen und große Vorschubkräfte
Parker Hannifin, 03.12.2019

Parkers kompakter kolbenstangenloser Linearantrieb HLR bietet hohe Lastaufnahmen und große Vorschubkräfte

Schliessen
Parkers kompakter kolbenstangenloser Linearantrieb HLR bietet hohe Lastaufnahmen und große Vorschubkräfte

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Kaarst/Nürnberg, November 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, hat seine zukunftsweisende Antriebsreihe HLR (High Load Rodless) vorgestellt. Der elektromechanische Linearaktuator wurde speziell für OEM-Anwendungen entwickelt und punktet mit marktdifferenzierenden Vorteilen: Hohe Lastaufnahmekapazitäten und große Vorschubkräfte erlauben den Einsatz kleinerer Baugrößen als bei herkömmlichen Produkten – das reduziert die Systemkosten signifikant.

Sowohl die in verschiedenen Längen erhältlichen Verbindungswellen als auch eine große Auswahl an zusätzlichem Zubehör ermöglichen den schnellen und einfachen Aufbau von doppel- oder mehrachsigen Portalsystemen bei reduziertem Konstruktionsaufwand und geringerer Komplexität – auch dies trägt dazu bei, die Systemkosten zu minimieren. Typische Einsatzbereiche der HLR Antriebe sind Verpackungsmaschinen, Förder- und Zuführsysteme sowie verschiedene andere Anwendungen, bei denen große Lasten in engen Bauräumen bewegt werden.

Das zahnriemengetriebene lineare Antriebssystem bietet dank der Konstruktion mit Kugelumlaufführung eine Tragfähigkeit von 3.847 N basierend auf einer theoretischen Lebensdauer von 8.000 km – und das bei einem platzsparenden Formfaktor. Sie gewährleisten eine extrem geradlinige Bewegung über den gesamten Hubbereich und helfen so zuverlässige Mehrachslösungen zu realisieren. Zudem eignet sich die Baureihe optimal für eine breite Palette von Automatisierungsanwendungen.

Die von beiden Seiten zugänglichen Schmieranschlüsse reduzieren den Wartungsaufwand und halten die Gesamtbetriebskosten gering. Die Aktuatoren sind RoHS-konform und standardmäßig mit Edelstahlabdeckungen für den Einsatz in rauen Umgebungen gemäß IP40 ausgestattet. Ein steifer Grundkörper aus Aluminium-Strangpressprofil unterstützt selbsttragende Konstruktionslösungen.

Die Aktuatoren verfügen über integrierte Magnetblöcke, die einen Einsatz von integrierten P8S Standard-Initiatoren in der äußeren Nut möglich machen. Das Motor-Getriebe-Paket lässt sich an vier unterschiedlichen Positionen anbauen. Weil die Anbauposition jederzeit, also auch nachträglich, geändert werden kann, erhöht sich die Flexibilität im Konstruktionsprozess signifikant.

Die HLR Aktuatoren sind in zwei Baugrößen verfügbar: Der kompakte HLR070 misst 69 x 64 mm und bietet eine maximale Vorschubkraft von 500 N bei einer Hublänge von bis zu 2.500 mm. Der 82 x 76,5 mm große HLR080 bietet eine Hublänge von 3.500 mm bei einer maximalen Vorschubkraft von bis zu 900 N. Beide Baugrößen erreichen Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 5 m/s bei Beschleunigungen von bis zu 50 m/s2 und einer Wiederholpräzision von ± 0,05 mm. Mithilfe vordefinierter Antriebspakete, bestehend aus HLR Linearaktuator, Getriebe, Motor und Servoregler, lässt sich schnell ein kompletter Antriebsstrang für jede gewünschte Anwendung auswählen.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 03.12.2019

Parker Engineered Materials Group mit umfangreichem Portfolio an Produktlösungen für die Elektromobilität

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

 

Parker Engineered Materials Group mit umfangreichem Portfolio an Produktlösungen für die Elektromobilität
Parker Hannifin, 03.12.2019

Parker Engineered Materials Group mit umfangreichem Portfolio an Produktlösungen für die Elektromobilität

Schliessen
Parker Engineered Materials Group mit umfangreichem Portfolio an Produktlösungen für die Elektromobilität

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Palette der speziell für Elektrofahrzeuge angebotenen Produkte sorgt für zuverlässige und sichere Funktion bei Batterien, Antriebskomponenten und Bordsystemen

Bietigheim-Bissingen/Nürnberg, November 2019 – Die Engineered Materials Group von Parker Hannifin, dem weltweit führenden Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, bietet im Bereich Abdichtung, Abschirmung und Wärmemanagement ein umfangreiches Portfolio an Produkten und Lösungen speziell für E-Fahrzeuge.

Elektrofahrzeuge mit ihren Hochvoltsystemen und ihrer Leistungselektronik stellen Automobilhersteller und deren Zulieferer vor besondere Herausforderungen in den Bereichen Abdichtung, Abschirmung elektrischer Störsignale und Thermomanagement. Mit jahrzehntelanger Erfahrung auf diesen Gebieten sowohl bei Fahrzeugen als auch bei Elektroniksystemen aller Art bietet Parker für E-Fahrzeuge ein umfangreiches Angebot an Lösungen.

Lösungen im Zeichen von Effizienz und Zuverlässigkeit
Die Komponenten der alternativen Antriebe, bspw. E-Achse, Batterien, Leistungselektronik und deren Steuergeräte erfordern eine Vielzahl von Abdicht- und Abschirmfunktionen. Ziel ist die effiziente und zuverlässige Funktion aller elektrischen Bordsysteme von der Ladestromkupplung über die Batterie bis hin zum elektrischen Antrieb.
Dafür gibt es etablierte Dichtungslösungen wie O-Ringe, Press-in-Place-Dichtungen, Rotationsdichtungen und Integral-Dichtungen (Verbunddichtplatten). Des Weiteren stehen Produkte zur elektrischen Abschirmung und Ableitung von Wärme zur Verfügung, u.a. EMI-Bauteile oder Thermo-Gels und -Pads. Besondere Vorteile lassen sich durch die Kombination der o.g. Funktionen in einem Bauteil erzielen.

Abdichtung der elektrischen Bordsysteme gegen Umwelteinflüsse
Antriebssysteme für Hybrid- oder Elektofahrzeuge bestehen aus einer Vielzahl komplexer Komponenten mit spezifischen Aufgaben und Anforderungen. Steuergeräte, Leistungselektronik oder die elektrifizierte Antriebsachse und deren einzelne Baugruppen müssen zuverlässig sowohl gegen Umwelteinflüsse als auch gegen elektromagnetische Störgrößen geschützt werden. Hierfür bietet Parker eine umfangreiche Produktpalette zur Abschirmung und Abdichtung von Gehäuselementen. Von Press-in-Place-Rahmendichtungen und O-Ring-Abdichtungen über Gehäuseteilen mit integriertem Dichtungssystem bis hin zu applizierbaren, wärmeleitfähigen Dichtungspasten stehen eine Vielzahl möglicher Dichtungslösungen zur Auswahl.
Für die Abdichtung großer Gehäuse, bspw. des Batteriesystems, bietet Parker Dichtungslösungen in XXL-Abmessungen an. Große, umlaufende Dichtungen, ob im Extrusionverfahren oder in höherer Qualität stoßstellenfrei hergestellt, sind hier die ideale Lösung. Im Gegensatz zu geklebten Gehäusen ermöglichen sie im Reparaturfall eine einfache Revision.
Spezielle Dichtungslösungen aus EMI-Materialien stehen für die elektromagnetische Abschirmung, die eine ungewollte Beeinflussung der Komponenten von außen oder auch von benachbarten elektrischen Systemen verhindern soll, zur Verfügung.

Thermomanagement
Die kompakten Bauräume der elektrischen Bordsysteme wie Batterie, Leistungselektronik und E-Motor verbunden mit deren hoher Leistungsdichte erfordern effiziente und intelligente Thermomanagement-Lösungen. Luftgekühlte oder flüssigkeitsgekühlte Systeme benötigen Dichtungslösungen mit hoher Temperaturbeständigkeit und langer Lebensdauer. Eine ineffiziente Kühlung würde das Gesamtsystem empfindlich stören und kann zu massiven Leistungseinbußen bis hin zur totalen Zerstörung der elektronischen Komponenten der Hybrid- oder Elektrofahrzeuge führen.

Parker kann hier auf langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Dichtungswerkstoffen für Kühlsysteme mit besonders anspruchsvollen Anforderungen bzgl. Lebensdauer und chemischer Beständigkeit zurückgreifen. Neben statischen und dynamischen Dichtungslösungen wie Flansch-, Wellen- oder Formdichtungen bietet Parker auch spezielle Thermo-Gels oder -Pads zur Ableitung der Wärme von elektrischen Komponenten oder Gehäusen an.

Umfassendes Know-how und spezielles Werkstoffportfolio
Bei der Entwicklung und Fertigung der Produktlösungen für die E-Mobilität greift Parker auf umfassendes, langjähriges Know-how sowie ein spezielles und umfangreiches Werkstoffportfolio im Bereich der Dichtungs- und Abschirmtechnik und des Wärmemanagements zurück.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Christine Stehmans

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 03.12.2019

Parker stellt kosteneffiziente und flexible elektromechanische Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen vor

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Parker stellt kosteneffiziente und flexible elektromechanische Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen vor
Parker Hannifin, 03.12.2019

Parker stellt kosteneffiziente und flexible elektromechanische Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen vor

Schliessen
Parker stellt kosteneffiziente und flexible elektromechanische Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen vor

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Kaarst/Nürnberg, November 2019 – Parker Hannifin hat eine Reihe innovativer Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen vorgestellt. Dafür kombiniert der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie bewährte Standardprodukte, darunter die via Software miteinander verbundenen Komponenten Steuerung, Servoantrieb, Motor und Elektrozylinder, zu einem energie- und kosteneffizienten System. Die für allgemeine Industriemontage- und Fügeanwendungen in der Automobilfertigung entwickelten Lösungen lassen sich dank ihres modularen Aufbaus schnell und einfach in kundenindividuelle Prozesse integrieren.

Parkers Push-to-Fit-Lösungen sind standardmäßig mit vier verschiedenen Vorschubkräften (9,3 kN, 25,1 kN, 56 kN und 114 kN) sowie definierten Hublängen zwischen 100 und 600 mm erhältlich – damit eignen sie sich für einen breiten Anwendungsbereich. Dank ihrer Wiederholgenauigkeit von 0,03 mm fügen sie mit hoher Präzision und Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 450 mm/s sorgen für hervorragende Durchsatzleistungen.

Kern der Lösung ist eine Prozesssteuereinheit, die eine einfache Integration in bestehende Anlagennetzwerke sowie eine unkomplizierte und komfortable Parametrierung, Visualisierung und Bedienung ermöglicht. Aufgrund des eingesetzten Monitoringverfahrens ist eine Qualitätskontrolle in Echtzeit gewährleistet. Dank zweier LAN-Netzwerke sowie Optionen für Profinet, Ethernet IP und Modbus ist die Steuerung vollständig kompatibel mit Geräten von Drittanbietern. Für die einfache Integration stehen außerdem zahlreiche Betriebsmöglichkeiten wie Web-Visualisierung, digitale E/As und Kommunikationsschnittstellen wie OPC UA zur Verfügung.

Parkers Push-to-Fit-Lösungen werden standardmäßig mit STO (Safe Torque Off) geliefert, sodass Antriebe sicher in einen drehmomentfreien Zustand versetzt werden können. Darüber hinaus sorgt eine spezielle SPS für erweiterte funktionale Sicherheit. Als FSoE Master (Fail Safe over EtherCAT) nutzt die SPS den EtherCAT-Feldbus, um eine sichere Kommunikation zwischen den sicheren E/A-Modulen und dem Antrieb herzustellen. Eine zusätzliche Verdrahtung ist nicht erforderlich. Die erste Ausbaustufe beinhaltet SLS (Safe Limited Speed) und SBC/SBT (Safe Brake Control/Safe Brake Test) für die interne Motorbremse. Die zweite Ausbaustufe umfasst eine zusätzliche externe Sicherheitsbremse mit SBC/SBT bis zur Leistungsstufe PLe.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Sandvik Coromant, 26.11.2019

Neue Spannzange für CoroChuck® 930 maximiert Sicherheit gegen Werkzeugauszug

Sandvik Coromant rüstet neue Spannzange mit mechanischer Verriegelung aus

Neue Spannzange für CoroChuck® 930 maximiert Sicherheit gegen Werkzeugauszug
Sandvik Coromant, 26.11.2019

Neue Spannzange für CoroChuck® 930 maximiert Sicherheit gegen Werkzeugauszug

Schliessen
Neue Spannzange für CoroChuck® 930 maximiert Sicherheit gegen Werkzeugauszug

Sandvik Coromant rüstet neue Spannzange mit mechanischer Verriegelung aus

Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, hat eine neue Spannzange für sein Hochpräzisions-Hydraulikspannfutter CoroChuck® 930 vorgestellt. Die neue Spannzange wurde speziell für Weldonschäfte entwickelt und verfügt über eine mechanische Verriegelungsschnittstelle. Dank dieser kann Werkzeugauszug oder Werkzeugbewegung bei der Herstellung hochpreisiger Bauteile und/oder der Bearbeitung mit anspruchsvollen Schnittdaten verhindert werden.

„Die hundertprozentige Sicherheit gegen Werkzeugauszug für Weldonschäfte bei der Herstellung von Bauteilen mit hoher Wertschöpfung, wie beispielsweise Struktur- und Antriebskomponenten für die Luft- und Raumfahrt, ist in der hart umkämpften Fertigungsbranche von größter Bedeutung“, erklärt Mats Backman, Global Product Mana-ger bei Sandvik Coromant. „Fertigungsingenieure und Produktionsleiter stehen unter permanentem Druck, Aus-schuss zu minimieren und die Rentabilität zu maximieren. Diese Überlegungen waren für uns der Antrieb für die Entwicklung der neuen Spannzange.“

Die mechanische Verriegelung wirkt zwischen Spannzange und Spannfutter sowie zwischen Spannzange und Werkzeugschaft. Wenn sowohl Spannzange als auch Spannfutter verriegelt sind, existiert maximale Auszugssi-cherung, sodass die Produktivität in anspruchsvollen Anwendungen erhöht werden kann. Zu den weiteren Vortei-len zählt die einfache Montage in das CoroChuck 930 Spannfutter, egal ob in schlanker oder HD-Ausführung. Gleichzeitig ist eine hohe Rundlaufgenauigkeit durch die zylindrische Spannung der Weldonschäfte gewährleistet. Die Kühlmittelzufuhr durch die Spannzange sorgt für eine sichere und zuverlässige Kühlmittelzufuhr zum Werk-zeug.

Von der neuen Lösung profitiert jedes Fertigungsunternehmen, das auf der Suche nach störungsfreien Bearbei-tungen in Hochleistungsanwendungen ist. Die hohe Sicherheit gegen Werkzeugauszug oder Werkzeugbewegung verhindert teure Nachbearbeitungen oder gar die Verschrottung wertvoller Bauteile. Weil sich bei Werkzeugauszug auch die Auskraglänge der Werkzeugmitte verändert, kann zudem die Erzeugung von Bauteilmerkmalen mit fal-schen Abmessungen oder Crashspuren erfolgreich unterbunden werden.

Zu Testzwecken wurde CoroChuck 930 mit der neuen Spannzange bei einem Fräsvorgang auf einer CNC-Dreh-Fräsmaschine eingesetzt. Hergestellt wurde eine Doppelschnecke aus 42CrMo4-Vergütungsstahl. Die Schnittda-ten umfassten eine Spindeldrehzahl von 3220 U/min, eine Vorschubgeschwindigkeit von 1500 mm/min sowie eine axiale Schnitttiefe (nominal) von 10 mm und eine radiale Schnitttiefe von 20 mm. Dank der mechanischen Verriegelung war ein stabiler Prozess ohne Werkzeugauszug möglich.

Die neuen Spannzangen sind für alle gängigen Weldonschaft-Größen verfügbar. Das Zubehör umfasst Montage-werkzeuge und Ankerschrauben.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Dr. Niklas Kramer

T +49 211 5027-296
niklas.kramer(at)sandvik.com

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Sandvik Coromant

Sandvik Coromant ist Teil der globalen Unternehmensgruppe Sandvik und Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen. Mit seinem Know-how setzt das schwedische Unternehmen Industriestandards und treibt die für die metallbearbeitende Industrie wichtigen Innovationen an. Fortbildungsangebote, erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie starke Kundenpartnerschaften garantieren die Entwicklung von Bearbeitungstechnologien, die die Zukunft der Fertigung verändern und anführen. Sandvik Coromant hat weltweit mehr als 3.100 Patente, beschäftigt über 7.900 Mitarbeiter und ist in 150 Ländern vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sandvik.coromant.com oder auf den Social-Media-Kanälen.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

A.S. Création, 13.11.2019

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

A.S. Création schreibt die Erfolgsstory seines jungen Tapetenlabels „NEUE BUDE 2.0“ weiter: mit neuen trendigen Designs, starken Charakteren und...

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung
A.S. Création, 13.11.2019

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

Schliessen
NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

A.S. Création schreibt die Erfolgsstory seines jungen Tapetenlabels „NEUE BUDE 2.0“ weiter: mit neuen trendigen Designs, starken Charakteren und erstklassiger Materialqualität. Die neue Edition der Lifestylemarke kommt im Frühjahr 2020 in den Handel – erneut begleitet von einer bundesweiten Plakat-Kampagne und starker POS-Unterstützung durch ein breites Infotainment-Paket.

Die junge Zielgruppe liebt die trendstarken Wandoutfits, deren hervorragende Qualität beim Praxistest von „Selbst ist der Mann“ mit „sehr gut“ bewertet wurde. Ausgezeichnet wurde auch die Werbekampagne mit provokanten Slogans und starken Charakterköpfen, die verschiedene Tapetenstile repräsentieren. Sie erzielte auf allen Kanälen maximale Wirkung und bescherte A.S. Création den „German Brand Award“ 2018.

Jetzt bringt der renommierte Tapetenhersteller eine neue Edition junger stylischer Wandoutfits für vielfältige Wohntypen heraus: Mia, die eigensinnige Rebellin verbindet Romantik mit Punk und steht für opulente Flower-Power-Kreationen. Auch der charmante, lässige Ben liebt Gegensätze: natürliche Kork-Prints mit Metallic-Effekten sowie Barocke Dessins im Used-Look. Die fantasievolle Ella umgibt sich am liebsten mit pastelligen Blüten-Designs für einen entspannten Wohlfühl-Style. Und der smarte Hipster Tibo steht auf luxuriösen Retro-Look mit Ecken und Kanten: mit cooler Mauer-Optik und Multi-Materials mit Rost-Elementen.

So markant wie die NEUE BUDE 2.0 Wohntypen kommt auch die Endverbraucher-Kampagne daher. Ein starkes Infotainment-Paket für den Point of Sale, eingängige Anwendungsvideos und ein Media-Spot, der die junge Zielgruppe auf ihren bevorzugten Social-Media-Kanälen erreicht.

„Mit NEUE BUDE 2.0 bieten wir eine starke Lifestylemarke für junge, individuelle Wohnstyles, die von der Generation 20+ sehr gut angenommen wird“, unterstreicht Stefan Gauger, Marketingleiter bei A.S. Création. „Mit der neuen Edition geben wir neue kreative Impulse für außergewöhnliche Raumgestaltungen. Den Handel unterstützen wir mit einer wirkungsvollen Markeninszenierung und einer reichweitenstarken Medienkampagne.“

 

 

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

A.S. Creation: Teresa Karl

T +49 221 88046-190
as-creation@rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über A.S. Création
Die A.S. Création Tapeten AG wurde 1974 gegründet und ist heute einer der führenden Tapetenhersteller Europas. Mit rund 750 Mitarbeitern produziert das Unternehmen aus dem Oberbergischen  Tapeten und Bordüren in allen Materialqualitäten. Das firmeneigene Designstudio arbeitet mit namhaften Designern wie Wolfgang Joop, Michael Michalsky, Lars Contzen,  oder Jette Joop zusammen und entwickelt pro Jahr rund 2.000 verschiedene Tapeten für die eigenen Marken Architects Paper, livingwalls und Innova sowie für Lizenzmarken wie Versace, Esprit Home, Daniel Hechter, Schöner Wohnen Kollektion oder Brigitte Home. Der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe handelt mit hochwertigen Dekostoffen, die die Tapetenkollektionen perfekt ergänzen. Unterstützt durch Tochterunternehmen in England, Frankreich, Russland und den Niederlanden liefert A.S. Création seine Produkte an Kunden in annähernd 100 Ländern.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie auch unter:

www.as-creation.de und www.tapetenshop.de

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

A.S. Création, 13.11.2019

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

A.S. Création schreibt die Erfolgsstory seines jungen Tapetenlabels „NEUE BUDE 2.0“ weiter: mit neuen trendigen Designs, starken Charakteren und...

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung
A.S. Création, 13.11.2019

NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

Schliessen
NEUE BUDE 2.0 reloaded: Trendige Wandoutfits und starke Markeninszenierung

A.S. Création schreibt die Erfolgsstory seines jungen Tapetenlabels „NEUE BUDE 2.0“ weiter: mit neuen trendigen Designs, starken Charakteren und erstklassiger Materialqualität. Die neue Edition der Lifestylemarke kommt im Frühjahr 2020 in den Handel – erneut begleitet von einer bundesweiten Plakat-Kampagne und starker POS-Unterstützung durch ein breites Infotainment-Paket.

Die junge Zielgruppe liebt die trendstarken Wandoutfits, deren hervorragende Qualität beim Praxistest von „Selbst ist der Mann“ mit „sehr gut“ bewertet wurde. Ausgezeichnet wurde auch die Werbekampagne mit provokanten Slogans und starken Charakterköpfen, die verschiedene Tapetenstile repräsentieren. Sie erzielte auf allen Kanälen maximale Wirkung und bescherte A.S. Création den „German Brand Award“ 2018.

Jetzt bringt der renommierte Tapetenhersteller eine neue Edition junger stylischer Wandoutfits für vielfältige Wohntypen heraus: Mia, die eigensinnige Rebellin verbindet Romantik mit Punk und steht für opulente Flower-Power-Kreationen. Auch der charmante, lässige Ben liebt Gegensätze: natürliche Kork-Prints mit Metallic-Effekten sowie Barocke Dessins im Used-Look. Die fantasievolle Ella umgibt sich am liebsten mit pastelligen Blüten-Designs für einen entspannten Wohlfühl-Style. Und der smarte Hipster Tibo steht auf luxuriösen Retro-Look mit Ecken und Kanten: mit cooler Mauer-Optik und Multi-Materials mit Rost-Elementen.

So markant wie die NEUE BUDE 2.0 Wohntypen kommt auch die Endverbraucher-Kampagne daher. Ein starkes Infotainment-Paket für den Point of Sale, eingängige Anwendungsvideos und ein Media-Spot, der die junge Zielgruppe auf ihren bevorzugten Social-Media-Kanälen erreicht.

„Mit NEUE BUDE 2.0 bieten wir eine starke Lifestylemarke für junge, individuelle Wohnstyles, die von der Generation 20+ sehr gut angenommen wird“, unterstreicht Stefan Gauger, Marketingleiter bei A.S. Création. „Mit der neuen Edition geben wir neue kreative Impulse für außergewöhnliche Raumgestaltungen. Den Handel unterstützen wir mit einer wirkungsvollen Markeninszenierung und einer reichweitenstarken Medienkampagne.“

 

 

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über A.S. Création
Die A.S. Création Tapeten AG wurde 1974 gegründet und ist heute einer der führenden Tapetenhersteller Europas. Mit rund 750 Mitarbeitern produziert das Unternehmen aus dem Oberbergischen  Tapeten und Bordüren in allen Materialqualitäten. Das firmeneigene Designstudio arbeitet mit namhaften Designern wie Wolfgang Joop, Michael Michalsky, Lars Contzen,  oder Jette Joop zusammen und entwickelt pro Jahr rund 2.000 verschiedene Tapeten für die eigenen Marken Architects Paper, livingwalls und Innova sowie für Lizenzmarken wie Versace, Esprit Home, Daniel Hechter, Schöner Wohnen Kollektion oder Brigitte Home. Der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe handelt mit hochwertigen Dekostoffen, die die Tapetenkollektionen perfekt ergänzen. Unterstützt durch Tochterunternehmen in England, Frankreich, Russland und den Niederlanden liefert A.S. Création seine Produkte an Kunden in annähernd 100 Ländern.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie auch unter:

www.as-creation.de und www.tapetenshop.de

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Parker Hannifin, 06.11.2019

Parker präsentiert auf der SPS 2019 sein Know-how für die Elektrifizierung industrieller Prozesse

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

 

Parker präsentiert auf der SPS 2019 sein Know-how für die Elektrifizierung industrieller Prozesse
Parker Hannifin, 06.11.2019

Parker präsentiert auf der SPS 2019 sein Know-how für die Elektrifizierung industrieller Prozesse

Schliessen
Parker präsentiert auf der SPS 2019 sein Know-how für die Elektrifizierung industrieller Prozesse

SPS 2019: 26. bis 28. November - Halle 3, Stand C222

Kaarst/Nürnberg, November 2019 – Parker Hannifin zeigt auf der diesjährigen SPS eine Reihe neuer Technologieinnovationen. Dabei fokussiert der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie die Elektrifizierung von Systemlösungen sowie Komponenten und Dienstleistungen, die eine nachhaltige und wettbewerbsfähige industrielle Produktion unterstützen und vorantreiben. So können Besucher des Messestandes in Nürnberg elektromechanische, elektropneumatische und elektrohydraulische Neuerungen erleben, die industrielle Anwendungen effizienter und umweltfreundlicher machen.

In diesem Jahr stellt Parker gemeinsam mit drei Handelspartnern aus. Damit hebt das Unternehmen das technologieübergreifende, überregionale Netzwerk hervor, das flächendeckend kompetenten Service, Reparatur, technischen Support und Systementwicklungskompetenz ermöglicht. Die Firmen Werner Krauter, ps antriebstechnik und Hefel passen Komponenten aus dem Hause Parker Hannifin an Kundenwünsche an. Die langlebigen, optimierten Lösungen aus einer Hand bieten einen hohen Mehrwert für verschiedene industrielle Anwendungen und steigern die Produktivität auf Anwenderseite.

Elektromechanisches System für Press- und Fügeanwendungen
Zu den Highlights der diesjährigen SPS gehört die innovative Push-to-Fit-Lösung. Parkers elektromechanisches System für Press- und Fügeanwendungen bietet durch die Kombination von bewährten Standardprodukten zu einer Baugruppe eine zuverlässige, energieeffiziente und kostengünstige Lösung, um komplexe Prozesse einfach und platzsparend zu realisieren.

Zahnriemengetriebene Achsen für industrielle Standardanwendungen
Linearaktuatoren der Baureihe HLR sind zahnriemengetriebene Achsen, die eine sehr hohe Tragfähigkeit bei einem extrem kleinen Formfaktor bieten. Dank ihrer kompakten Abmessungen und guten Hubfähigkeiten sind sie ideal für den Einsatz in einer Vielzahl von industriellen Standardanwendungen. Mit der HLR Baureihe, die mit einer großen Auswahl an Zubehör angeboten wird, lassen sich auch Mehrachslösungen
(Achsportale) einfach und schnell aufbauen.

Einfache Anbindung an jede Steuerungsumgebung
Mit dem neuen Dynamic Pneumatic Display präsentiert Parker eine neue Lösung mit optimaler Mischung aus Netzwerk-, Sicherheits- und Diagnosefunktionen. Damit kann sie an jede Steuerungsumgebung via Ethernet und IO-Link einfach angebunden werden. Anwender profitieren von einer zuverlässigen, stromkompatiblen Verbindung zu Sicherheitsgeräten mit M12-Kabel sowie einer diagnostischen und prognostischen Überwachung mittels Netzwerkkommunikation und Web.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Olga Klos

T +49 2131 4016-9325

olga.klos(at)parker.com 

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Johnson & Johnson Vision, 04.11.2019

Johnson & Johnson Vision: Katja Schmelzing ist neue General Managerin für Deutschland und Österreich

Norderstedt, 04.11.2019 – Johnson & Johnson Vision hat seit dem 1. November 2019 eine neue General Managerin für Deutschland & Österreich: Katja...

Johnson & Johnson Vision: Katja Schmelzing ist neue General Managerin für Deutschland und Österreich
Johnson & Johnson Vision, 04.11.2019

Johnson & Johnson Vision: Katja Schmelzing ist neue General Managerin für Deutschland und Österreich

Schliessen
Johnson & Johnson Vision: Katja Schmelzing ist neue General Managerin für Deutschland und Österreich

Norderstedt, 04.11.2019 – Johnson & Johnson Vision hat seit dem 1. November 2019 eine neue General Managerin für Deutschland & Österreich: Katja Schmelzing. Sie übernimmt die Position in einer Zeit, die von konstantem Wachstum und beachtlichen Innovationen geprägt ist.

Zuletzt verantwortete Katja Schmelzing bei Colgate Palmolive das Marketing für die Tierfuttermarke Hill’s Pet Nutrition in der Region DACH. Mit einer Restrukturierungs- und Branding-Strategie gelang es ihr, den Erfolg der Marke kontinuierlich zu steigern. Darüber hinaus entwickelte und implementierte sie erfolgreich die Shopper-Marketing-Strategie für das Volumengeschäft von Colgate Palmolive. Zuvor war Katja Schmelzing sechs Jahre lang bei L’Oréal Deutschland in verschiedenen Marketing- und Vertriebsfunktionen tätig, unter anderem als regionale Vertriebsleiterin für bekannte Marken wie Vichy, La Roche-Posay, Innéov und Roger&Gallet.

In ihrem neuen Aufgabengebiet wird Katja Schmelzing den erfolgreichen Kurs von Johnson & Johnson Vision in der DACH Region weiter fortführen.

„Mit ihren hervorragenden Erfahrungen und Fähigkeiten in Marketing und Vertrieb ist Katja Schmelzing ein echter Gewinn für unser Führungsteam“, unterstreicht Hilde Borst, verantwortliche Direktorin für die Regionen DACH und Italien bei Johnson & Johnson Vision, EMEA. „Mit unserem überzeugenden Produktportfolio und unseren Innovationen sind wir in der EMEA-Region in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen – und wir freuen uns sehr, unsere Erfolgsgeschichte nun gemeinsam mit Katja Schmelzing fortzuschreiben und unsere Marktanteile weiter auszubauen.“

 

 

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Michaela Metz

+49 221 88046-130
metz(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Johnson & Johnson Vision 

Johnson & Johnson Vision setzt sich mit seinen operativen Gesellschaften dafür ein, das Sehvermögen weltweit zu verbessern oder wiederherzustellen. Seit der Einführung der weltweit ersten weichen Austausch-Kontaktlinse im Jahr 1987 hilft Johnson & Johnson Vision mit seinem führenden ACUVUE® Kontaktlinsen-Portfolio, die Sehqualität vieler Menschen zu verbessern. 

Im Jahr 2017 investierte Johnson & Johnson mit der Übernahme von Abbott Medical Optics weiter in den Bereich der Augengesundheit, indem die Unternehmensfelder auf die Kataraktchirurgie, die refraktive Laserchirurgie (LASIK) und auf weitere Produkte für die Augengesundheit ausgeweitet wurden. Johnson & Johnson Vision hilft täglich mehr als 60 Millionen Konsumenten und Patienten in 103 Ländern und setzt sich dafür ein, dass mehr Menschen an mehr Orten ihre Sehfähigkeit verbessern oder wiederherstellen können. Johnson & Johnson Vision mit doppeltem Hauptsitz in Jacksonville, Florida und Santa Ana, Kalifornien, beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

ACUVUE®, 1-DAY ACUVUE® MOIST, ACUVUE OASYS®, 1-DAY ACUVUE® TruEye®, ACUVUE® VITATM, 1-DAY ACUVUE®, ACUVUE® 2TM, EYE-INSPIREDTM, LACREON®, HYDRACLEAR®, HydraMaxTM, HydraLuxeTM und THE LENS THAT CHANGES EVERYTHINGTM sind eingetragene Marken der Johnson & Johnson AG. Johnson & Johnson Vision ist Teil der Johnson & Johnson Medical GmbH.

© Johnson & Johnson Medical GmbH 2019

J0NONPRQ219D

Parker Hannifin, 29.10.2019

Parker Hannifin schließt Übernahme von LORD ab

Übernahme stärkt Parkers Position als Weltmarktführer in der Werkstofftechnik

Parker Hannifin schließt Übernahme von LORD ab
Parker Hannifin, 29.10.2019

Parker Hannifin schließt Übernahme von LORD ab

Schliessen
Parker Hannifin schließt Übernahme von LORD ab

Übernahme stärkt Parkers Position als Weltmarktführer in der Werkstofftechnik

Cleveland, Oktober 2019 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, hat heute die Übernahme der LORD Corporation – einem führenden Hersteller von innovativen Klebstoffen und Beschichtungen sowie Technologien der Vibrations- und Bewegungssteuerung – für rund 3,675 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Durch die strategische Transaktion entsteht eine gemeinsame Organisation mit hoher materialwissenschaftlicher Leistungsfähigkeit und einem Angebot von sich in hohem Maße ergänzenden Produkten für die Elektrifizierung sowie den Luft- und Raumfahrtsektor.

Durch ein verbessertes organisches Wachstum, höhere EBITDA-Margen, eine Stärkung des Cashflows sowie die Maximierung des Gewinns je Parker-Aktie (abzüglich der Einmalkosten und transaktionsbezogenen Abschreibungen) wird eine signifikante Wertsteigerung für die Aktionäre erwartet. LORD wird Parkers Portfolio an Geschäftsfeldern mit attraktiven Margen und hohen Wachstumsraten weiter stärken. Darüber hinaus wird Parkers materialwissenschaftliche Leistungsfähigkeit durch komplementäre Produkte wesentlich erweitert. So ist Parker noch besser aufgestellt, um Kunden in wachstumsträchtigen Branchen zu bedienen und dabei sich abzeichnende Trends wie Elektrifizierung und Leichtbau zu nutzen.

„Wir freuen uns über die Chance, unser Technologieportfolio durch den signifikanten Ausbau unserer Position im Bereich der Werkstofftechnik noch weiter zu stärken“, erklärte Tom Williams, Chairman und Chief Executive Officer von Parker. „Durch die Übernahme von LORD erwarten wir eine Verbesserung der operativen Margen. Die organische Wachstumsrate wird außerdem zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Parker-Portfolios beitragen und damit unsere Fähigkeit zur Erzielung einer finanziellen Performance im oberen Quartil stärken.“

„Die Übernahme von LORD ermöglicht uns, unseren bestehenden und zukünftigen Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten“, sagte Andy Weeks, Präsident der Parker Engineered Materials Group. „Wir heißen das talentierte Team von LORD, das mit starken Produktmarken wie Chemlok® ein äußerst ertragreiches Geschäft aufgebaut hat, herzlich willkommen. Wir werden nun in enger Zusammenarbeit unsere Geschäftsfelder integrieren und dabei die besten Ideen, Kompetenzen und Praktiken beider Organisationen nutzen.“

Hierzu wurde bereits ein Integrationsteam gebildet sowie ein detaillierter Integrationsplan auf den Weg gebracht. Ziel ist es, einen reibungslosen Übergang zwischen Parker und LORD zu gewährleisten und Synergien beider Organisationen zu nutzen.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Christine Stehmans

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Parker Hannifin

Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit mehr als 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin. 

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Sandvik Coromant, 29.10.2019

Neueste Sandvik Coromant Bohrer bieten in Luftfahrtwerkstoffen mehr Zuverlässigkeit und Leistung

Neue CoroDrill® Vollhartmetallbohrer für Werkstücke aus HRSA, Titan und Verbundwerkstoff

Neueste Sandvik Coromant Bohrer bieten in Luftfahrtwerkstoffen mehr Zuverlässigkeit und Leistung
Sandvik Coromant, 29.10.2019

Neueste Sandvik Coromant Bohrer bieten in Luftfahrtwerkstoffen mehr Zuverlässigkeit und Leistung

Schliessen
Neueste Sandvik Coromant Bohrer bieten in Luftfahrtwerkstoffen mehr Zuverlässigkeit und Leistung

Neue CoroDrill® Vollhartmetallbohrer für Werkstücke aus HRSA, Titan und Verbundwerkstoff

Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, stellt zwei neue Vollhartmetallbohrer vor, welche die Beständigkeit und Leistung bei der Bohrungsherstellung an Werkstücken aus anspruchsvollen Luftfahrtwerkstoffen wie warmfesten Superlegierungen (HRSAs), Titanlegierungen und Verbundwerkstoffen verbessern sollen.

„Beim Bohren dieser Luftfahrtwerkstoffe gibt es besondere Herausforderungen“, erklärt James Thorpe, Global Product Manager Drilling bei Sandvik Coromant. „Zum Beispiel entwickeln die Dauerfestigkeit, Härte und Zähigkeit von HRSA-Werkstoffen bei hohen Temperaturen eine Reihe von Verschleißmechanismen an Bohrern.“ Aaron Howcroft, Global Product Manager Composites bei Sandvik Coromant, ergänzt: „Bei Verbundwerkstoffen hingegen können sich die einzelnen Schichten unter der mechanischen Belastung durch das Bohren leicht voneinander abtrennen – ein Prozess, der als Delamination bezeichnet wird. Unsere neuen CoroDrill® Lösungen wurden speziell entwickelt, um solche Probleme zu lösen und die Lebensdauer und Leistung der Werkzeuge zu verbessern.“

Der neue CoroDrill 860 Vollhartmetallbohrer mit -SM-Geometrie wurde entwickelt, um stabile Prozesssicherheit, eine hohe Bohrungsintegrität und exzellente Standzeiten zu bieten. Damit ist er die erste Wahl zur Qualitätssicherung bei der Bohrungsherstellung in ISO-S-Materialien wie warmfeste Superlegierungen, zu denen unter anderem Inconel, Waspalloy, Hastelloy und Udimet gehören.

Der Vollhartmetallbohrer CoroDrill 860 mit -SM-Geometrie ist in der neuen Sorte GC1210 erhältlich, die im Vergleich zu bestehenden Lösungen eine deutliche Reduzierung des Flankenverschleißes gewährleisten soll. Das Ergebnis ist eine gleichbleibende und zuverlässige Schneidkante, die wiederum eine hervorragende Maßhaltigkeit und eine bessere Fertigbohrungstoleranz liefert. Aus diesem Grund ist der Bohrer auch ideal für die unbemannte Produktion, bei der Anwender von einer deutlichen Reduzierung des Komponentenausschusses profitieren können. Zudem werden die Gesamtkosten pro Bohrung gesenkt.

Zu den Schlüsselanwendungen in der Luftfahrtindustrie, bei denen sich der CoroDrill 860 Vollhartmetallbohrer mit -SM-Geometrie auszeichnet, zählen Anschlussstutzen (Bosses), Scallop- und Flanschflächen an Gehäusen sowie weitere Merkmale an Niederdruck-/Hochdruckturbinenscheiben und Blisks. Das Sortiment umfasst ausschließlich Werkzeuge mit innerer Kühlmittelzufuhr und reicht von 2xD bis 5xD sowie Durchmessern von 3 bis 16 mm.

Daneben bietet Sandvik Coromant ab sofort auch den CoroDrill 863 Vollhartmetallbohrer mit -O-Geometrie, eine optimierte Lösung für Luftfahrtkomponenten aus Verbundwerkstoffen. Die neue Sorte bietet eine verbesserte Verschleißfestigkeit, die mit einer ausgezeichneten Standzeit und einer sehr hohe Bohrungsintegrität punktet. Dank eines positiven Spanwinkels kann die Delamination bei unidirektionalem CFK (kohlefaserverstärktem Kunststoff) reduziert werden.

Die Standzeit wird durch den Einsatz des CoroDrill 863 Vollhartmetallbohrers mit -O-Geometrie deutlich verbessert. Ein weiterer Vorteil des wiederholgenauen und zuverlässigen Bohrers sind weniger Werkzeugwechsel. Typische Verbundwerkstoffteile sind Flugzeugrahmen, Flügelkästen, Rumpfteile, Stabilisatoren, Bodenträger und Landeklappen. Das Sortiment beinhaltet Bohrer von 4xD bis 5xD und den Durchmesserbereich von 3 bis 10 mm.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Dr. Niklas Kramer

T +49 211 5027-296
niklas.kramer(at)sandvik.com

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Sandvik Coromant

Sandvik Coromant ist Teil der globalen Unternehmensgruppe Sandvik und Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen. Mit seinem Know-how setzt das schwedische Unternehmen Industriestandards und treibt die für die metallbearbeitende Industrie wichtigen Innovationen an. Fortbildungsangebote, erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie starke Kundenpartnerschaften garantieren die Entwicklung von Bearbeitungstechnologien, die die Zukunft der Fertigung verändern und anführen. Sandvik Coromant hat weltweit mehr als 3.100 Patente, beschäftigt über 7.900 Mitarbeiter und ist in 150 Ländern vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sandvik.coromant.com oder auf den Social-Media-Kanälen.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Mehr Laden
Kunden
  • Alle Branchen
  • Bauen & Wohnen
  • Dienstleistungen
  • IT & Elektronik
  • Industrie
  • Life Sciences
  • Lifestyle
  • Mobilität
  • Versicherungen
loading