Presse
loading content
Avid, 16.11.2017

Neues Video-over-IP-Interface von Avid ermöglicht flexiblere und effiziente Verbindungen

Mit Avid Artist | DNxIP profitieren Broadcaster und große Postproduktionshäuser von den Vorteilen von Video-over-IP

Neues Video-over-IP-Interface von Avid ermöglicht flexiblere und effiziente Verbindungen
Avid, 16.11.2017

Neues Video-over-IP-Interface von Avid ermöglicht flexiblere und effiziente Verbindungen

Schliessen

Mit Avid Artist | DNxIP profitieren Broadcaster und große Postproduktionshäuser von den Vorteilen von Video-over-IP

München, 16. November 2017 – Avid® (Nasdaq: AVID), führender weltweiter Anbieter von Systemen für die Kreation, Distribution und Verwertung von Medieninhalten, hat Avid Artist™ | DNxIP, das jüngste Mitglied der Avid I/O-Familie der Hardware-Schnittstellen, vorgestellt. Das neue tragbare Interface ermöglicht Broadcastern und großen Postproduktionsstätten, alle Studios über IP miteinander zu verbinden und so von mehr Flexibilität und Effizienz zu profitieren. Die Lösung wurde in Zusammenarbeit mit AJA entworfen und setzt auf der Avid MediaCentral-Plattform® auf.

Avid Artist | DNxIP ist ein mit ThunderboltTM 3 ausgestattetes I/O-Device, das die Übertragung von HD-Videos mit SMPTE-Standard über 10-GbE-IP-Netzwerke sowie hochwertiges lokales Monitoring über 3G-SDI und HDMI 2.0 ermöglicht. Dank der einfach zu transportierenden Desktop-Box entfallen viele Probleme, die bei der Verwaltung physischer Ressourcen mit herkömmlichem Video-Routing über SDI auftreten können. Dies erlaubt Kunden mehr Flexibilität bei der Weiterleitung von Videos innerhalb ihrer Organisation.

„Die verbesserte Agilität und Effizienz des IP-Workflows sind ein Must-Have für Content-Produzenten und Broadcaster in der heutigen, vom Wettbewerb geprägten Zeit“, sagt Alan Hoff, Vice President of Market Solutions bei Avid. „Für Avid Artist DNxIP haben wir mit AJA zusammengearbeitet. Es stellt für Broadcaster und Postproduktionsstätten ein tragbares und zugleich leistungsstarkes Video-Interface für IP-Workflows dar.“

„DNxIP markiert die nächste Stufe unserer Entwicklungsaktivitäten mit Avid als Technologiepartner. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und darauf, eine Hardware-Option der nächsten Generation zu designen, die den Anforderungen professioneller IP-Workflows gerecht wird“, sagt Nick Rashby, Präsident bei AJA Video Systems.

Verfügbarkeit

Avid Artist | DNxIP ist ab dem ersten Quartal 2018 verfügbar. Weiterführende Informationen sind auf der Avid-Website erhältlich.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Josina Gausepohl

T +49 221 88046-320
gausepohl(at)rheinfaktor.de

Über Avid
Mit „Avid Everywhere“ bietet Avid die offenste, innovativste und umfassendste Mediaplattform der Branche: Sie verbindet die Erstellung von hochwertigem Content mit vernetztem Arbeiten und dem Schutz, der Verbreitung sowie dem Konsum von Inhalten. Medienunternehmen und Kreative nutzen die Lösungen von Avid für die meistgehörten, meistgesehenen und meistgeliebten Produktionen der Welt – von gefeierten, preisgekrönten Spielfilmen, quotenstarken Serien, Nachrichten- und Sportformaten bis hin zum Großteil der populärsten Musikproduktionen und Konzerttourneen. Zu den branchenführenden Avid-Produktionslösungen zählen Avid NEXIS™, Media Composer®, Pro Tools®, ISIS®, Interplay®, ProSet und RealSet, Maestro, PlayMaker und Sibelius®. Detaillierte Informationen zu Avid-Systemlösungen und -Services sind auf der Avid-Website unter www.avid.com sowie auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, LinkedIn sowie in den Avid Blogs zu finden.

© 2017 Avid Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Avid, das Avid-Logo, Avid DNxHR, Avid Everywhere, Avid NEXIS, iNEWS, Interplay, AirSpeed, MediaCentral und Media Composer sind Marken oder eingetragene Marken der Firma Avid Technology Inc. bzw. deren Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Der Name Interplay wird mit Genehmigung der Interplay Entertainment Corp. verwendet, die nicht für Avid-Produkte verantwortlich ist. Alle anderen Produktnamen sind eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

LogMeIn, 16.11.2017

LastPass Enterprise: Neue Features und erweiterte strategische Einbindung

Neue Admin-Funktionen erleichtern Passwort-Management in Unternehmen jeder Größenordnung

LastPass Enterprise: Neue Features und erweiterte strategische Einbindung
LogMeIn, 16.11.2017

LastPass Enterprise: Neue Features und erweiterte strategische Einbindung

Schliessen
LastPass Enterprise: Neue Features und erweiterte strategische Einbindung

Neue Admin-Funktionen erleichtern Passwort-Management in Unternehmen jeder Größenordnung

Karlsruhe, 16. November 2017 LastPass, Pionier und Marktführer im Bereich Passwortmanagement, erweitert seine Business-Software LastPass Enterprise – das von IT-Experten und Endbenutzern bevorzugte Passwort-Management-Tool – um neue Features sowie Optionen zur Einbindung von Partner-Programmen. Mit diesem neuesten Update macht LastPass die Passwortverwaltung sowohl für IT-Administratoren als auch für Endbenutzer noch unkomplizierter, indem das Hinzufügen und Entfernen von Nutzern erleichtert wird. Darüber hinaus gibt es neue Funktionen wie intelligente Arbeitsorganisation und persönliche Passwörter.  

Einer aktuellen Studie von LastPass zufolge nutzt der Durchschnittsbeschäftigte am Arbeitsplatz mehr als 200 Passwörter[1] – jedes ist ein potenzielles Einstiegstor für Hacker. Da 81 Prozent der Datenlecks auf ein schlechtes Management der Zugangskontrolle zurückzuführen sind, hat die Passwort-Sicherheit für Unternehmen weiterhin höchste Priorität.[2]

„Menschen sind das schwächste Glied in der Sicherheitskette und stellen die größte Angriffsfläche innerhalb einer Organisation dar“, erklärt Matt Kaplan, General Manager für LastPass bei LogMeIn. „Mit dieser neuesten Version stellen wir bekannten Identitätsprovidern neue Integrationsmöglichkeiten zur Verfügung, die es Unternehmen erlauben, ihre Datensicherheit durch die unternehmensweite Bereitstellung und Nutzung von LastPass zu optimieren. LastPass bietet unseren Geschäftskunden das Beste aus beiden Welten: reibungslose Abläufe für die Mitarbeiter, kombiniert mit den leistungsstarken Sicherheits- und Kontrollfunktionen, die IT-Administratoren brauchen.“


Das aktuelle Update von LastPass Enterprise überzeugt mit neuen Möglichkeiten zur Integration, zusätzlichen Kontrolloptionen sowie fließenderen Abläufen. Dafür sorgen unter anderem folgende Features:

 

  • Automatisiertes Onboarding und Offboarding mit den führenden Identity Providern:

Das aktualisierte Directory Center mit Unterstützung von Microsoft Azure Active Directory und Okta verfügt über komfortable Optionen für die Bereitstellung von LastPass- und Provisioning-Benutzerkonten. Unternehmen können ihren Mitarbeitern nun mittels Synchronisation mit ihrer bevorzugten „Identity Source of Truth“, z.B. einer zentralen Mitarbeiter-Datenbank, den Zugang zu LastPass eröffnen oder entziehen.

 

 

  • Administrator-Zugang für Helpdesk mit eingeschränkter Berechtigung

IT-Mitarbeitern, die LastPass-Berechtigungen im Tagesgeschäft verwalten, kann eine Helpdesk-Rolle mit eingeschränkten Rechten gewährt werden, damit sie Fehler beheben und Nutzer unterstützen können.

 

 

  • Intelligente Organisation von Arbeits- und persönlichen Kennwörtern

Eine neue Standardrichtlinie erkennt und speichert die geschäftlichen und persönlichen Kennwörter der Mitarbeiter im korrekten LastPass-Tresor – sofern ihre LastPass- und Unternehmenskonten verknüpft sind. Geschäftliche Passwörter werden automatisch im Work-Tresor abgelegt, persönliche Passwörter im persönlichen Tresor.

 

  • LastPass Premium als zusätzlicher Vorteil für Mitarbeiter

Für LastPass Enterprise stehen neue Premium-Pakete zur Verfügung. Unternehmen können ihren Mitarbeitern damit eine persönliche Passwort-Management-Lösung als zusätzlichen Vorteil anbieten. So können die Beschäftigten ihre Passworthygiene verbessern und gleichzeitig die Angriffsfläche für potenzielle Eindringlinge verringern.

„Wir freuen uns, dass wir ein blühendes Ökosystem von Partnern sehen, die zum Nutzen unserer gemeinsamen Kunden ihre Lösungen mit unseren Produkten integrieren“, sagt Maura Hameroff, Product Marketing Director - EMS Marketing, Microsoft. „LastPass profitiert von der Integration mit dem Microsoft Azure Active Directory und stellt sicher, dass seine Unternehmenskunden durchgängige Prozesse bei der Integration von Mitarbeitern nutzen können, um so die allgemeine Sicherheit ihrer Organisation zu verbessern.“

 

Zusätzliche Informationen
LastPass.com/Enterprise
Blog

 

Über LastPass

LastPass ist ein preisgekrönter Online-Passwortmanager, der Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt dabei hilft, ihr digitales Leben zu organisieren. LastPass macht es einfacher und sicherer, online zu gehen, und unterstützt dabei alle Browser, Betriebssysteme und Mobilgeräte. Die Unternehmenslösung LastPass Enterprise skaliert SSO-Lösungen und Passwortmanagement für kleine und große Teams und hilft so, die IT sicherer zu machen, Unternehmensrichtlinien zu entsprechen und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet, der Sitz der Firmenzentrale befindet sich in Fairfax, Virginia (USA). Mehr Informationen zu LastPass gibt es unter https://lastpass.com/de/.

LastPass ist eine eingetragene Marke von LogMeIn in den USA und anderen Ländern.


[1] LastPass Password Expose Report, 1. November 2017: https://www.lastpass.com/business/articles/password-problem-report

[2] Verizon 2017 Data Breach Investigations Report, http://www.verizonenterprise.com/verizon-insights-lab/dbir/2017/

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Birgit Steinbock

T +49 221 88046-150
steinbock(at)rheinfaktor.de

Ender Uzun

T +49 221 88046-310
uzun(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über LogMeIn
LogMeIn (Nasdaq: LOGM) verändert die Art, wie Menschen miteinander arbeiten und leben – durch sichere Verbindungen zwischen Computern, Endgeräten, Daten und Menschen, die ihre digitale Welt ausmachen. Die Cloud Services des Unternehmens ermöglichen es Millionen von Menschen, von überall aus zu arbeiten. Sie helfen IT-Profis bei der Gestaltung eines sicheren, modernen und cloudbasierten Arbeitsplatzes und bieten Unternehmen neue Wege, ihre vernetzten Kunden zu erreichen und zu unterstützen sowie eine neue Generation von vernetzten Produkten auf den Markt zu bringen. Der Hauptsitz von LogMeIn befindet sich im Innovation District von Boston, weitere Standorte befinden sich in Australien, Ungarn, Indien, Irland und Großbritannien.

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Avid, 09.11.2017

Avid schließt Vertrag mit Viacom zur Optimierung der weltweiten Produktionsinfrastruktur

Vereinbarung ermöglicht den führenden Entertainment-Marken des amerikanischen Medienkonzerns eine flexiblere, skalierbare und virtualisierte...

Avid schließt Vertrag mit Viacom zur Optimierung der weltweiten Produktionsinfrastruktur
Avid, 09.11.2017

Avid schließt Vertrag mit Viacom zur Optimierung der weltweiten Produktionsinfrastruktur

Schliessen

Vereinbarung ermöglicht den führenden Entertainment-Marken des amerikanischen Medienkonzerns eine flexiblere, skalierbare und virtualisierte Produktion

München, 9. November 2017 – Avid® (Nasdaq: AVID), führender weltweiter Anbieter von Systemen für die Kreation, Distribution und Verwertung von Medieninhalten, hat einen mehrjährigen umfassenden Vertrag mit dem global agierenden Medienunternehmen Viacom abgeschlossen, um dessen weltweite Produktionsinfrastruktur mithilfe der MediaCentral®-Plattform zu optimieren. Die Nutzung der branchenweit offensten Medienplattform soll Zusammenarbeit, Effizienz und Produktivität optimieren sowie für neue Skaleneffekte sorgen. Darüber hinaus ermöglicht sie Viacom den Zugriff auf Cloud-Anwendungen, in der Anfangsphase vor allem über Media Composer® | Cloud Remote. So können sich Editoren standortunabhängig untereinander und mit ihren Teams vernetzen.

Der amerikanische Konzern Viacom vereint führende globale Medienmarken wie MTV Networks, Nickelodeon oder Paramount Pictures unter seinem Dach, die TV-Programme, Spielfilme, Spiele, Live-Events und andere Entertainment-Formate für ein Publikum in mehr als 180 Ländern kreieren. Viacoms Mediennetzwerk erreicht weltweit insgesamt mehr als 3,9 Milliarden TV-Abonnenten.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die MediaCentral-Plattform die Marken von Viacom dabei unterstützen, Mediencontent zu kreieren, zu verwalten und zu distribuieren. Durch die unternehmensübergreifende Nutzung der Lösung entstehen darüber hinaus Skaleneffekte, die in der Einführung neuer Finanzkonzepte und einem höheren ROI resultieren sollen. Technologie-Updates und regelmäßige Aktualisierungen ermöglichen Viacom dabei, den Content unternehmensweit zu optimieren.

„Viacom ist das jüngste Mitglied der wachsenden Avid Kunden-Community, das seine Prozesse über eine einzige Plattform abwickeln will, um so einen einfach zu skalierbaren, virtualisierten Workflow über alle Marken hinweg zu erreichen“, sagt Jeff Rosica, Präsident bei Avid. „Avids integrierte Plattform und die zur Verfügung stehenden Lösungen ermöglichen Viacom, auf die sich drastisch verändernde Medienlandschaft zu reagieren und konsistente, hochwertigere Inhalte zu liefern sowie neue Wege der operativen Kostenkontrolle zu gehen.“

„Avids Ansatz einer unternehmensweiten Technologienutzung und seine marktführenden Lösungen passen perfekt zu unseren langfristigen Strategiezielen“, sagt David Kline, Chief Technology Officer bei Viacom. „Die Zusammenarbeit ermöglicht Viacom, den Wert und die Vorteile seiner technologischen Investitionen zu optimieren – und das ist auf einem sich schnell wandelnden Markt überlebenswichtig.“

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Josina Gausepohl

T +49 221 88046-320
gausepohl(at)rheinfaktor.de

Über Avid
Mit „Avid Everywhere“ bietet Avid die offenste, innovativste und umfassendste Mediaplattform der Branche: Sie verbindet die Erstellung von hochwertigem Content mit vernetztem Arbeiten und dem Schutz, der Verbreitung sowie dem Konsum von Inhalten. Medienunternehmen und Kreative nutzen die Lösungen von Avid für die meistgehörten, meistgesehenen und meistgeliebten Produktionen der Welt – von gefeierten, preisgekrönten Spielfilmen, quotenstarken Serien, Nachrichten- und Sportformaten bis hin zum Großteil der populärsten Musikproduktionen und Konzerttourneen. Zu den branchenführenden Avid-Produktionslösungen zählen Avid NEXIS™, Media Composer®, Pro Tools®, ISIS®, Interplay®, ProSet und RealSet, Maestro, PlayMaker und Sibelius®. Detaillierte Informationen zu Avid-Systemlösungen und -Services sind auf der Avid-Website unter www.avid.com sowie auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, LinkedIn sowie in den Avid Blogs zu finden.

© 2017 Avid Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Avid, das Avid-Logo, Avid DNxHR, Avid Everywhere, Avid NEXIS, iNEWS, Interplay, AirSpeed, MediaCentral und Media Composer sind Marken oder eingetragene Marken der Firma Avid Technology Inc. bzw. deren Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Der Name Interplay wird mit Genehmigung der Interplay Entertainment Corp. verwendet, die nicht für Avid-Produkte verantwortlich ist. Alle anderen Produktnamen sind eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Sandvik Coromant, 07.11.2017

Der beste Weg zu höherer Produktivität

Neue High-Feed Side Milling-Schaftfräser verbessern die Bearbeitung von ISO-S-Werkstoffen in der Luftfahrtindustrie

Der beste Weg zu höherer Produktivität
Sandvik Coromant, 07.11.2017

Der beste Weg zu höherer Produktivität

Schliessen
Der beste Weg zu höherer Produktivität

Neue High-Feed Side Milling-Schaftfräser verbessern die Bearbeitung von ISO-S-Werkstoffen in der Luftfahrtindustrie

Sandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, präsentiert neue Vollhartmetall-Schaftfräser mit einzigartigen Geometrien und Sorten, die die Fräsleistung bei ISO-S-Werkstoffen deutlich steigern. Die CoroMill® Plura HFS (High-Feed Side Milling) ISO-S-Fräser liefern zuverlässige und produktive Fräsergebnisse bei Werkstücken aus Titan- und Nickelbasislegierungen – hiervon profitieren insbesondere Hersteller von Flugzeugtriebwerken und Flugzeugrahmenbauteilen.

Das neue CoroMill Plura HFS-Sortiment umfasst drei Schaftfräser-Familien, die das für die nächsten Jahre prognostizierte Wachstum in der Luftfahrtindustrie adressieren: zwei für Titan- und eine für Nickelbasislegierungen. Davon profitieren insbesondere Hersteller von Tragflächen- und Triebwerksaufhängungen aus Titanlegierungen sowie Produzenten von Triebwerksgehäusen aus Inconel 718, aber auch Fertigungsunternehmen aus den Bereichen Öl und Gas, Medizintechnik und Motorsport, da auch hier viele Komponenten aus Titan- und Nickelbasislegierungen zerspant werden.

Bei der Bearbeitung von Titan stellen Spanabfuhr und Wärmeentwicklung besondere Herausforderungen dar. Daher hat Sandvik Coromant sowohl ein Vollhartmetallwerkzeug für typische Spanabfuhr-Bedingungen entwickelt als auch eine Version mit innerer Kühlschmierstoffzufuhr und einem neuartigen, zum Patent angemeldeten Coolant Booster – für eine optimale Span- und Temperaturkontrolle.

Ausgelegt für schwer zerspanbare Werkstoffe

Die Schaftfräser für Titan sind in der Sorte GC1745 verfügbar. Diese basiert auf einem zähen, feinkörnigen Hartmetall-Substrat mit scharfen, anwendungsoptimiert präparierten Schneidkanten für extrem anspruchsvolle Fräsoperationen. Darüber hinaus gewährleistet eine neue Mehrlagenbeschichtung mit Silizium eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit. Die Fräsergeometrie beruht auf einem Konzept mit sechs Schneiden und ungleicher Teilung. Die Abmessung des Werkzeugkerns wurde für eine höhere Steifigkeit in Titanlegierungen optimiert, während Eckenradius, Span- und Freiwinkel bereits speziell für die Bearbeitung dieser anspruchsvollen Materialien ausgelegt sind.

Für Nickelbasislegierungen wird die Sorte GC1710 eingesetzt, die ebenfalls scharfe, speziell präparierte Schneidkanten aufweist. Das verschleißfeste und feinkörnige Substrat eignet sich ideal für die hohen Belastungen bei der Bearbeitung von harten, stark anhaftenden, kaltverfestigenden Werkstoffen wie ausgehärtetem Inconel 718. Die neuartige, adhäsionsmindernde Beschichtung verhindert Aufbauschneidenbildung und erhöht die Standzeit.

„Unsere neuen Schaftfräser sind ausgelegt für High-Feed Side Milling-Fräsoperationen mit großen axialen (ap) und kleinen radialen Schnitttiefen (ae) sowie einer kontrollierten maximalen Spandicke. So sind die Schnittkräfte unter Kontrolle und liefern einen gleichmäßigen Schnitt“, erklärt Tiziana Pro, Global Product Manager Solid End Mills bei Sandvik Coromant. „Das bringt gleich zwei Vorteile: Die gesteigerte Produktivität führt zu einer höheren Produktionsmenge, während die höhere Standzeit und Zuverlässigkeit der Werkzeuge die Ausschussraten bei den typischerweise sehr hochwertigen Komponenten reduziert. Außerdem profitieren unsere Kunden von geringeren Werkzeugkosten pro Bauteil und einem höheren Sicherheitsniveau.“

Praxistext mit 198 Prozent Produktivitätssteigerung

Ein Testprojekt bei einem Kunden verdeutlicht die Vorteile des Einsatzes der neuen Schaftfräser von Sandvik Coromant: Aus der ausgehärteten Nickelbasislegierung Waspaloy 420 wurde ein Niederdruckturbinengehäuse gefertigt. Dabei wurde auf einem horizontalen Bearbeitungszentrum die axiale Schnitttiefe erhöht und die radiale Schnitttiefe reduziert – bekanntermaßen können hohe Radialkräfte Ablenkungsprobleme verursachen. Beim Vergleich eines CoroMill Plura HFS-Schaftfräsers mit zwölf Millimeter Durchmesser gegen ein Wettbewerbsprodukt gleicher Größe stieg die Zerspanungsrate deutlich an. Mit der Folge, dass die Produktivität um 198 Prozent erhöht werden konnte.

Die neuen CoroMill Plura HFS-Schaftfräser sind seit dem 1. Oktober 2017 erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.sandvik.coromant.com/de-de/products/coromill_plura/ 

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Philipp Budde

T +49 221 88046-340
budde(at)rheinfaktor.de

Dr. Niklas Kramer

T +49 211 5027-296
niklas.kramer(at)sandvik.com

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Sandvik Coromant

Sandvik Coromant ist Teil der globalen Unternehmensgruppe Sandvik und Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen. Mit seinem Know-how setzt das schwedische Unternehmen Industriestandards und treibt die für die metallbearbeitende Industrie wichtigen Innovationen an. Fortbildungsangebote, erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie starke Kundenpartnerschaften garantieren die Entwicklung von Bearbeitungstechnologien, die die Zukunft der Fertigung verändern und anführen. Sandvik Coromant hat weltweit mehr als 3.100 Patente, beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter und ist in 150 Ländern vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sandvik.coromant.com oder auf den Social-Media-Kanälen.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

LogMeIn, 07.11.2017

LogMeIn stellt neue Videoplattform GoToStage vor

Zusätzliche Veröffentlichung von Benchmarkdaten aus GoToWebinar liefert wertvolle Einblicke in Nutzerverhalten

LogMeIn stellt neue Videoplattform GoToStage vor
LogMeIn, 07.11.2017

LogMeIn stellt neue Videoplattform GoToStage vor

Schliessen

Zusätzliche Veröffentlichung von Benchmarkdaten aus GoToWebinar liefert wertvolle Einblicke in Nutzerverhalten

Karlsruhe, 7. November 2017 – Eine Plattform, auf der Webinare gehostet und beworben sowie on-demand abgerufen werden können: Die neue Videoplattform GoToStage von LogMeIn (NASDAQ: LOGM) ist jetzt in der englischen Beta-Version gestartet und ermöglicht die Bereitstellung von Webinaren für neue Zuschauer und Zielgruppen. Die Lösung erlaubt dabei den Zugriff auf Zehntausende von Webinaren, die über den Marktführer GoToWebinar bereits zur Verfügung stehen. So können Marketingexperten bei den Millionen von Nutzern von GoToWebinar Aufmerksamkeit schaffen und qualifizierte Leads generieren. GoToWebinar hat insgesamt rund 55.000 Kunden und verzeichnet jährlich mehr als 60 Millionen Teilnehmer, Tendenz steigend.

 

Personalisiertes Angebot

Video und Bewegtbild werden im modernen Marketing immer wichtiger, und Unternehmen suchen verstärkt nach besseren Wegen für Distribution, Personalisierung und Interaktivität. In diesem Kontext bietet GoToStage eine flexible und skalierbare Lösung für Unternehmen, um ihre Inhalte zu verbreiten und so ihre Marke zu stärken. Dank des One-Click-Uploads von GoToWebinar können Anbieter ihre Webinare direkt in ihren eigenen personalisierten Kanal hochladen. Das erlaubt nicht nur das einfache Teilen von Inhalten, sondern auch ihre Suche.

„Anstatt nur zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem Live-Webinar teilnehmen zu können, können Interessierte diese Inhalte jetzt jederzeit abrufen. GoToStage bietet unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Inhalte auf einer Plattform zu promoten, die Millionen von Nutzern und damit potenzielle Leads erreicht – und das auf denkbar einfache Art und Weise“, sagt Chris Battles, Chief Product Officer bei LogMeIn. „Unternehmen, die auf Webinare und Bewegtbild setzen, um eine stärkere Kundenbindung zu erreichen und die Kundenerfahrung durchgängig zu begleiten, müssen ihre eigenen Video-Kanäle effektiver nutzen, ohne sich dabei allein auf das Teilen ihrer Inhalte zu verlassen. Wir sehen GoToStage als Community für Professionals, die etwas lernen, neue Wege gehen und ihre Ziele erreichen wollen.“

Für die Zukunft sind für GoToStage darüber hinaus tiefergehende Reports geplant, ebenso wie Analytics, um Views, Aufmerksamkeitsspannen und angesehene Videos nachvollziehen zu können, Kontaktinformationen der Leads abzufragen und vieles mehr. User haben auch die Möglichkeit, sich für einen Email-Newsletter anzumelden, um über weitere für sie interessante Inhalte informiert zu werden.

„GoToStage ändert die Rolle die Webinare in unserem Marketing-Mix, hin zu einem neuen Weg, konstant Nachfrage zu erzeugen.“, sagt Amanda Morgan, Marketing Manager bei GoAnimate. „Die Erstellung eines Webinars ist eine komplexe Aufgabe. Wir finden es großartig, dass sich dieser Aufwand dank GoToStage jetzt langfristig auszahlt, auch wenn der Live-Event bereits vorbei ist. Mit GoToStage haben wir die Möglichkeit, neue Zuhörer zu erreichen und Leads zu generieren, die wir sonst nicht bekommen hätten.“

Best Practice auf Basis von Benchmarkdaten

Darüber hinaus hat GoToWebinar mit dem Start von GoToStage auch Benchmarkdaten von über 350.000 Webinaren der letzten Jahre veröffentlicht. Die Daten ermöglichen nützliche Einblicke in Webinar-Trends und Best Practices. Einige interessante Ergebnisse:

  • 26 % der registrierten Nutzer melden sich nur deshalb an, um sich ein Webinar nach dem Event anschauen zu können.
  • Dienstags melden sich die meisten Nutzer an; rund ein Viertel aller Neu-Anmeldungen entfällt auf diesen Wochentag.
  • Die Aufmerksamkeitsspannen der Teilnehmer sind erstaunlich lang. Die durchschnittliche Verweildauer der Teilnehmer beträgt 61 Minuten. Bemerkenswert ist dabei, dass Teilnehmer auch bei längeren Webinaren nicht vorzeitig abbrechen. Auch bei Webinaren, die 90 Minuten dauern, bleiben 70 % der Teilnehmer am Ball.
  • Tageszeit spielt eine Rolle. Die meisten Anmeldungen erfolgen morgens, zum Nachmittag hin nimmt die Zahl kontinuierlich ab.
  • 68 % der Anmeldungen finden in den Wochen vor einem Live-Event statt –  nur 33 % davon am selben Tag.

 GoToStage ist vorerst nur in einer englischsprachigen Version verfügbar. Eine deutsche Version ist für 2018 geplant. Mehr Informationen zu GoToStage gibt es hier: https://www.gotostage.com/

  

Zusätzliche Informationen:

Benchmarkdaten

GoToStage Landingpage

Blogbeitrag (Englisch) 

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Birgit Steinbock

T +49 221 88046-150
steinbock(at)rheinfaktor.de

Ender Uzun

T +49 221 88046-310
uzun(at)rheinfaktor.de

Über LogMeIn
LogMeIn (Nasdaq: LOGM) verändert die Art, wie Menschen miteinander arbeiten und leben – durch sichere Verbindungen zwischen Computern, Endgeräten, Daten und Menschen, die ihre digitale Welt ausmachen. Die Cloud Services des Unternehmens ermöglichen es Millionen von Menschen, von überall aus zu arbeiten. Sie helfen IT-Profis bei der Gestaltung eines sicheren, modernen und cloudbasierten Arbeitsplatzes und bieten Unternehmen neue Wege, ihre vernetzten Kunden zu erreichen und zu unterstützen sowie eine neue Generation von vernetzten Produkten auf den Markt zu bringen. Der Hauptsitz von LogMeIn befindet sich im Innovation District von Boston, weitere Standorte befinden sich in Australien, Ungarn, Indien, Irland und Großbritannien.

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Johnson & Johnson Vision, 25.10.2017

Die perfekte Tageslinse für den digitalen Alltag: ACUVUE OASYS® 1-Day

Unser vielseitiger digitaler Alltag verlangt Höchstleistungen von unseren Augen. Kontaktlinsen müssen deshalb in jeder Situation für perfektes Sehen...

Die perfekte Tageslinse für den digitalen Alltag: ACUVUE OASYS® 1-Day
Johnson & Johnson Vision, 25.10.2017

Die perfekte Tageslinse für den digitalen Alltag: ACUVUE OASYS® 1-Day

Schliessen
Die perfekte Tageslinse für den digitalen Alltag: ACUVUE OASYS® 1-Day

Unser vielseitiger digitaler Alltag verlangt Höchstleistungen von unseren Augen. Kontaktlinsen müssen deshalb in jeder Situation für perfektes Sehen und ein angenehmes, ermüdungsfreies Tragegefühl sorgen können. Die Lösung: ACUVUE OASYS® 1-Day – die neue Ein-Tages-Kontaktlinse, die den natürlichen Tränenfilm imitiert.

Viele Stunden Arbeit am PC, danach noch zum Sport oder Shoppen und abends Ausgehen, zwischendurch immer wieder ein Blick aufs Smartphone: Unser digitaler Alltag ist äußerst vielseitig und oft auch ganz schön anstrengend – gerade für unsere Augen. Kontaktlinsenträger merken das häufig daran, dass sich ihre Augen am Ende des Tages müde, schwer und trocken anfühlen. Einer aktuellen Studie zufolge leiden 59 Prozent aller Kontaktlinsenträger an solchen Symptomen.[2]

Dieses Gefühl stellt sich vor allem nach langer Bildschirmarbeit ein und wenn der Blick immer wieder das Smartphone fokussiert, aber auch wenn sich Kontaktlinsenträger viel in beheizten oder klimatisierten Räumen aufhalten und unterschiedlichen Witterungen ausgesetzt sind. Dann benötigen sie eine Linse, die bei ihrem aktiven Lebensstil mithalten kann und von morgens bis abends höchsten Komfort bietet, so dass sich die Augen auch nach einem langen, abwechslungsreichen Tag noch frisch und ausgeruht anfühlen. 

Eine Kontaktlinse, die den Tränenfilm nachahmt

Mit ACUVUE OASYS® 1-Day hat der Hersteller Johnson & Johnson Vision jetzt eine Kontaktlinse entwickelt, die diese Anforderungen perfekt erfüllt. Das Geheimnis ihres Tragekomforts ist die neue HydraLuxeTM Technologie.[3] Sie integriert tränenähnliche Bestandteile in das Kontaktlinsen-Material und hält damit den natürlichen Tränenfilm stabil. Dadurch wird die Linse außerdem vom Auge kaum als störender Fremdkörper wahrgenommen und ermöglicht ein angenehmes, ermüdungsfreies Kontaktlinsentragen mit perfekter Sehqualität – selbst nach langen Tagen voller Herausforderungen für die Augen.[1]

Zu diesem unübertroffenen Tragegefühl trägt auch die ultraglatte Oberfläche der ACUVUE OASYS® 1-Day bei. Darüber gleiten die Augenlider beim Blinzeln besonders leicht und mühelos hinweg.[4] Außerdem verfügt die Tageslinse über UV-Schutz der Klasse 1, den besten UV-Schutz bei weichen Kontaktlinsen, der die Augen vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung schützt.*

Perfekte Sehqualität auch bei Hornhautverkrümmung

Mit ACUVUE OASYS® 1-Day for ASTIGMATISM profitieren auch Menschen mit Hornhautverkrümmung von den Vorteilen der HydraLuxe™ Technologie – und darüber hinaus von einer perfekten Sehqualität. Das einzigartige Lidschlag-Stabilisations-Design, das hier zum Einsatz kommt, macht sich den natürlichen Lidschlag zunutze, um die torische Linse bei jedem Blinzeln korrekt zu positionieren. So behalten Kontaktlinsenträger mit Hornhautverkrümmung auch bei schnellen oder starken Kopf- und Augenbewegungen stets klare Sicht. 

Studie bestätigt den unübertroffenen Tragekomfort

Wie sehr Kontaktlinsenträger den Komfort der neuen ACUVUE® Kontaktlinse schätzen, bestätigt eine Studie: 119 Personen, die eine Woche lang ACUVUE OASYS® 1-Day im Vergleich mit einer Kontaktlinse eines anderen Herstellers getestet haben, erlebten den Tragekomfort und die Sehqualität der ACUVUE OASYS® 1-Day als klar überlegen – und das am Morgen ebenso wie am Abend.[5]

ACUVUE OASYS® 1-Day ist ab sofort in der 30er-Box und 90er-Box Kontaktlinsen erhältlich.

ACUVUE OASYS® 1-Day for ASTIGMATISM ist in der 30er-Box erhältlich. 

 

Quellen
[1] JJVCC data on file 2015, 1-week DW study, n=119 soft CL wearers, 81.5% rarely/never experienced eye fatigue.
[2] Mathews, K. et al.: Exploring Variability in Soft Contact Lens Performance. Optician (2016) 251; 6546: 32-34.
[3] JJVCC Data on file 2015, HydraLuxe™ Technology
[4] JJVCC Data on file 2015, Minimal Frictional Energy/Sliding Work with ACUVUE OASYS® 1-Day with HydraLuxe™ Technology
[5] JJVCC data on file 2015, masked, randomized, bilateral crossover design, 1-week DW study conducted in the US, n=119 soft CL wearers.
* Alle ACUVUE® Kontaktlinsen weisen einen Klasse-1- oder Klasse-2-UV-Schutz auf, der dazu beiträgt, die Hornhaut und das Augeninnere vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen. UV absorbierende Kontaktlinsen sind KEIN Ersatz für UV absorbierende und schützende Sonnenbrillen, da sie das Auge und seine Umgebung nicht vollständig abdecken. UV-Schutz Klasse 1 muss mindestens 90% der UVA- und 99% der UVB-Strahlung absorbieren. UV-Absorption auf Basis einer Linse mit -1,00 dpt.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Svenja Bedner

+49 221 88046-350
bedner(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Johnson & Johnson Vision
Johnson & Johnson Vision ist ein Unternehmensbereich der Johnson & Johnson Corp., New Brunswick (US), dem weltweit größten Anbieter von Gesundheitsprodukten (Stand 2012). Johnson & Johnson Vision ist der international führende Hersteller von Kontaktlinsen und beschäftigt mehr als 3700 Mitarbeiter. Die Produkte werden in über 80 Länder verkauft. In Deutschland ist Johnson & Johnson Vision eine Sparte der Johnson & Johnson Medical GmbH, Norderstedt. Mit der Einführung von ACUVUE®, der ersten Kontaktlinse für den regelmäßigen Austausch 1988, revolutionierte Johnson & Johnson Vision die Augenoptische Industrie. Die Kontaktlinsenmarke ACUVUE® ist gleichbedeutend mit innovativen Produkten, herausragender Qualität und umfassendem Service im Bereich Kontaktlinsen.

Über die Produktentwicklung
1988 revolutionierte Johnson & Johnson Vision die augenoptische Industrie mit der Einführung von ACUVUE®, der weltweit ersten Austauschkontaktlinse. 1996 führte das Unternehmen in Europa 1-DAY ACUVUE® ein, die weltweit erste Ein-Tages-Kontaktlinse. 2004 und 2005 kamen mit ACUVUE® ADVANCE® mit HYDRACLEAR® sowie ACUVUE® ADVANCE® for ASTIGMATISM die ersten Silikon-Hydrogele von Johnson & Johnson Vision auf den Markt. 2006 folgten ACUVUE OASYS® mit HYDRACLEAR® PLUS sowie die Premium-Ein-Tages-Kontaktlinse 1-DAY ACUVUE® MOIST. 2007 führte Johnson & Johnson Vision die torische Ein-Tages-Kontaktlinse 1-DAY ACUVUE® for ASTIGMATISM ein und 2008 die torische Austauschkontaktlinse ACUVUE OASYS® for ASTIGMATISM. Die weltweit erste Silikon-Hydrogel-Ein-Tages-Kontaktlinse, 1-DAY ACUVUE® TruEye®, ist seit 2009 auf dem Markt. 2010 wurde die torische Ein-Tages-Kontaktlinse 1-DAY ACUVUE® MOIST for ASTIGMATISM eingeführt. Mit ACUVUE OASYS® for PRESBYOPIA mit HYDRACLEAR® PLUS wurde das ACUVUE® Portfolio 2013 um multifokale Austauschkontaktlinsen erweitert. Seit 2015 ergänzt die multifokale Ein-Tages-Kontaktlinse 1-DAY ACUVUE® MOIST MULTIFOCAL mit innovativer pupillenoptimierter INTUISIGHT™ Technologie das Angebot für presbyope Kunden. 2016 wurde die Monatslinse ACUVUE® VITA™ mit HydraMax™ eingeführt und 2017 wurde die ACUVUE OASYS® Familie um die Tageslinsen ACUVUE OASYS® 1-Day und ACUVUE OASYS® 1-Day for ASTIGMATISM erweitert, die mit der innovativen HydraLuxe™ Technologie ausgestattet sind.  Mit dem gesamten ACUVUE® Produktportfolio kann nahezu jede Fehlsichtigkeit korrigiert werden.


Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

A.S. Création, 20.10.2017

Ausgezeichnet beim German Design Award: Wolfgang Joops imposante Tapetenkollektion „Kind of White“

Exzellentes Design – jetzt auch preisgekrönt: „Kind of White“, die gemeinsame Tapetenkollektion von A.S. Création und Star-Designer Wolfgang Joop,...

Ausgezeichnet beim German Design Award: Wolfgang Joops imposante Tapetenkollektion „Kind of White“
A.S. Création, 20.10.2017

Ausgezeichnet beim German Design Award: Wolfgang Joops imposante Tapetenkollektion „Kind of White“

Schliessen
Ausgezeichnet beim German Design Award: Wolfgang Joops imposante Tapetenkollektion „Kind of White“

Exzellentes Design – jetzt auch preisgekrönt: „Kind of White“, die gemeinsame Tapetenkollektion von A.S. Création und Star-Designer Wolfgang Joop, wird mit dem renommierten German Design Award 2018 in der Kategorie Excellent Product Design: Home Textiles and Home Accessoires ausgezeichnet.

Nach der Verleihung des German Brand Award an A.S. Création und seine Premium- und Objekt-Marke Architects Paper im Sommer diesen Jahres ist dies ein weiterer Preis, mit dem der Deutsche Rat für Formgebung die Arbeit des international erfolgreichen Tapetenherstellers würdigt.

Die Zusammenarbeit von A.S. Création mit Star-Designer Wolfgang Joop ist eine echte Erfolgsstory. Die prachtvollen Wandkleider von Joops Kollektion „Kind of White“ schöpfen ihre opulente Eleganz aus einer Vielfalt an Ornamenten, die den ganzen Reichtum klassizistischer und barocker Motive widerspiegelt. Bei dieser Arbeit ließ sich der gefeierte Designer von den Tapisserien aus Schloss Sanssouci in seiner Heimatstadt Potsdam inspirieren. Ausgefallene Farbkombinationen und aufwändige Prägungen mit Silber und Gold unterstreichen den exklusiven Charakter der Kreation, die preußische Strenge und französische Verspieltheit vereint.

„Die Auszeichnung bei einem der anerkanntesten Design-Wettbewerbe weltweit erfüllt uns natürlich mit Stolz. Unser Partner Wolfgang Joop hat mit seiner Kollektion etwas wirklich Außergewöhnliches geschaffen“, freut sich Rüdiger von Preen, Leiter des Ateliers von A.S. Création. Die feierliche Preisverleihung findet im Februar 2018 im Rahmen der internationalen Konsumgütermesse „Ambiente“ in Frankfurt statt.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Teresa Karl

T +49 221 88046-190
as-creation(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über A.S. Création

Die A.S. Création Tapeten AG wurde 1974 gegründet und ist heute der größte Tapetenhersteller Deutschlands. Mit rund 770 Mitarbeitern produziert das Unternehmen an seinen Standorten in Gummersbach und Wiehl Tapeten und Bordüren in allen Materialqualitäten. Das firmeneigene Designstudio arbeitet mit namhaften Designern wie Lars Contzen, Hadi Teherani oder Wolfgang Joop zusammen und entwickelt pro Jahr mehr als 2.000 verschiedene Tapeten für die eigenen Marken A.S. Création, livingwalls und Architects Paper sowie für Lizenzmarken wie Esprit Home, Daniel Hechter, Schöner Wohnen oder Brigitte Home. Der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe handelt mit hochwertigen Dekostoffen, die die Tapetenkollektionen perfekt ergänzen. Unterstützt durch Tochterunternehmen in England, Frankreich, Russland und den Niederlanden liefert A.S. Création seine Produkte an Kunden in 56 Ländern.

Im Tapetenshop erhalten Sie weitere Infos zu Kollektionen und Lizenzmarken von A.S. Création:

www.tapetenshop.de/markenwelten

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Setlog, 18.10.2017

Setlog stellt sich mit renommiertem Aufsichtsrat neu auf

IT-Spezialist will flexibler agieren und expandieren

Setlog stellt sich mit renommiertem Aufsichtsrat neu auf
Setlog, 18.10.2017

Setlog stellt sich mit renommiertem Aufsichtsrat neu auf

Schliessen
Setlog stellt sich mit renommiertem Aufsichtsrat neu auf

IT-Spezialist will flexibler agieren und expandieren

Bochum, 19. Oktober 2017 Die Bochumer Setlog GmbH, spezialisiert auf intelligente Cloud-Lösungen für das globale Value Chain Management, stellt sich neu auf, um ihren Kunden in Zukunft noch schneller maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können. Dafür haben die Gesellschafter ihre Anteile sämtlich in die jetzt neu gegründete Setlog Holding AG eingebracht sowie das Kapital erhöht. Als Vorstand der AG fungieren die Gründer der Setlog GmbH Guido Brackelsberg, Ralf Düster und Jakob Gielen. Auch unter der AG wird das bestehende Geschäft der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Setlog GmbH unverändert fortgeführt. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von einem kompetenten Aufsichtsrat aus Handel, Industrie und Forschung, der Fachkenntnis und Netzwerke aus unterschiedlichen relevanten Bereichen mit einbringt und sich gemeinsam mit dem Vorstand vor allem auf die Themen Strategie und Unternehmenspolitik fokussieren wird.

Als Vorsitzender des Aufsichtsrats konnte Ralf Pütmann gewonnen werden, langjähriger Vice Chairman im Konzern der Galeria Kaufhof GmbH mit wechselnden Ressortverantwortungen, später Managing Director der Peek & Cloppenburg KG. Stellvertretender Vorsitzender ist Professor Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der TU Dortmund, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Institutes für Materialfluss und Logistik und Institutsleiter des Fraunhofer-Institutes für Software und Systemtechnik. Darüber hinaus gehören Thomas Austmann, Partner bei der Rechtsanwaltskanzlei Austmann & Partner, der umfassende Erfahrung u. a. in nationalen und internationalen M&A- und Kapitalmarkttransaktionen mitbringt, sowie Nicole Leisgen, Projektleiterin und Prokuristin Venture Capital im Gründungs- und Innovations-Center der Sparkasse Dortmund, zum Aufsichtsrat.

Gemeinsam wollen Vorstand und Aufsichtsrat das Wachstum des Supply Chain-Spezialisten beschleunigen, Innovationen fördern und flexibles Agieren erleichtern. Dazu wird in Kürze die juristische Ausgründung eines Spin-offs erfolgen, das sich auf die Entwicklung schlanker Plattformen für Schwerpunkte der Supply Chain konzentriert. Ziel ist es, Unternehmen – branchen- und größenunabhängig – in Zukunft noch smarter zu vernetzen. Außerdem ist das Unternehmen im Gespräch mit einem weiteren Investor. „Für eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung sind wir damit hervorragend aufgestellt“, so Guido Brackelsberg. „Wir freuen uns auf neue Herausforderungen.“

 

Aufsichtsrat und Vorstand (PDF)

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Ulrich Esch

T +49 221 88046-180
esch(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über die Setlog Holding AG
Die Setlog Holding AG ist Spezialist für intelligente Cloud-Lösungen im globalen Value Chain Management. Die Software-Lösungen des Unternehmens mit Sitz in Bochum, Köln und New York bieten Echtzeit-Zugang zu allen relevanten Informationen und bündeln alle Schnittstellen individuell auf einer Plattform. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Branchen Textil, Bekleidung, Schuhe, Elektronik, Hardware und Konsumgüter. Mehr Informationen unter www.holding.setlog.com.


Molto Österreich, 18.10.2017

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Immer mehr Menschen wünschen sich für ihre Wohnräume schöne glatte Wände. Doch was tun, wenn der vorhandene Untergrund eher einer Kraterlandschaft...

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden
Molto Österreich, 18.10.2017

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Schliessen
Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Immer mehr Menschen wünschen sich für ihre Wohnräume schöne glatte Wände. Doch was tun, wenn der vorhandene Untergrund eher einer Kraterlandschaft gleicht?

Molto hat die Lösung: Mit den hochwertigen, leicht zu verarbeitenden Produkten zum Spachteln und Glätten lassen sich unebene Flächen in nur wenigen Schritten in perfekt ebene Wände verwandeln.

Das Glätten von Wänden ist eine der häufigsten und wichtigsten Renovierungsarbeiten. Ob eine Wand neu angestrichen, tapeziert, verputzt oder mit Fliesen verkleidet werden soll: Damit das Ergebnis am Ende perfekt gelingt, muss der Untergrund makellos eben sein. Hier gilt es, sehr sauber und genau zu arbeiten. 

Mit den Produkten von Molto gelingt das von der Vorbereitung bis zum Finish ganz unkompliziert. Denn Molto hat für jeden Untergrund und für jeden Arbeitsschritt das optimal abgestimmte Produkt. Schließlich steht die Marke Molto für eine einfache Anwendung, optimale Ergebnisse und Spaß beim Renovieren. 


Flächen aller Größen perfekt ausbessern und glätten

Der erste Schritt zu schönen glatten Wänden: Alte Anstriche und Tapeten entfernen – zum Beispiel mit Moltopix Tapetenablöser. Sind die Wände gesäubert, werden als erstes Löcher und Risse ausgebessert. Zum Beheben kleinerer Schäden bietet Molto neben dem Klassiker Moltofill – Das Original Spachtelpulver auch Molto Innen Reparatur Moltofill. 

Perfekt zum Spachteln und Glätten größerer Flächen sowie zum Verlegen von Gipskarton, Hartschaum- und Leichtbauplatten eignet sich Moltofill – Das Original. Es wird mit Wasser zu einer leicht verarbeitbaren Masse angerührt, die schnell trocknet und sich bereits nach kurzer Zeit überstreichen lässt. Mit einer besonders hohen Füllkraft punktet Molto Glättspachtel Vergütet. Die extrem glatt ausziehbare Masse ist perfekt zum Verfugen und Glätten von Gipskarton- und Gipswandbauplatten und für Betonfertigteildecken. Der praktische Fertigspachtel Moltoplan Flächenglätter Moltofill eignet sich ebenfalls sehr gut zum Spachteln und Ebnen von größeren Wandflächen, da die Masse aufgrund der Kunststoffvergütung sehr geschmeidig ist. Und mit Molto Einfach Glatt ist das Glätten von Wänden kaum aufwendiger als normales Streichen. Dank der verbesserten Rezeptur ist das Produkt schnell und komfortabel in der Anwendung. Mit der besonders leichten gebrauchsfertigen Spachtelmasse erhalten sogar mit Raufaser tapezierte Wände eine schöne seidig-glatte Optik – und das in nur zwei Schritten: Aufrollen, glätten – fertig.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Teresa Karl

T +49 221 88046-190
karl(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Molto
Molto ist eine der bekanntesten Marken im DIY-Bereich. Der Erfinder der Spachtelmasse blickt auf eine fast 60-jährige Tradition zurück. Neben dem Klassiker Moltofill – Das Original umfasst das Markenportfolio von Molto heute mehr als 60 Heimwerkerprodukte für die Bereiche Wände & Decken, Wände & Mauern, Holz sowie Bad & Küche. Produkte der Marke Molto setzen in vielen Segmenten Standards bei Qualität und Innovation. Sie stehen für eine besonders einfache Anwendung, Spaß bei der Verarbeitung und hochwertige Ergebnisse.

Über AkzoNobel
AkzoNobel ist ein führendes Unternehmen in der Farben- und Lackindustrie und ein bedeutender Hersteller von Spezialchemikalien. Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung beliefern wir Industrie und Verbraucher weltweit mit innovativen Produkten und nachhaltigen Technologien, die entwickelt wurden, um den wachsenden Bedürfnissen unserer sich schnell verändernden Welt gerecht zu werden. Hauptsitz unseres Unternehmens ist Amsterdam, Niederlande. Wir beschäftigen ca. 46.000 Mitarbeiter in 80 Ländern und unser Produktsortiment umfasst bekannte Marken wie Molto, Dulux, Sikkens, International, Interpon und Eka. Regelmäßig eingestuft als führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit, haben wir uns verpflichtet, das Leben lebenswerter und unsere Städte menschlicher zu machen.


Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:
rheinfaktor – Agentur für Kommunikation GmbH, Teresa Karl, Zollstockgürtel 57, 50969 Köln
Tel. +49 (0)221/88046-190, Fax +49 (0) 221/880 46-200, E-Mail: molto@rheinfaktor.de

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Molto Deutschland, 18.10.2017

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Immer mehr Menschen wünschen sich für ihre Wohnräume schöne glatte Wände. Doch was tun, wenn der vorhandene Untergrund eher einer Kraterlandschaft...

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden
Molto Deutschland, 18.10.2017

Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Schliessen
Molto: der schnelle Weg zu makellos glatten Wänden

Immer mehr Menschen wünschen sich für ihre Wohnräume schöne glatte Wände. Doch was tun, wenn der vorhandene Untergrund eher einer Kraterlandschaft gleicht?

Molto hat die Lösung: Mit den hochwertigen, leicht zu verarbeitenden Produkten zum Spachteln und Glätten lassen sich unebene Flächen in nur wenigen Schritten in perfekt ebene Wände verwandeln.

Das Glätten von Wänden ist eine der häufigsten und wichtigsten Renovierungsarbeiten. Ob eine Wand neu angestrichen, tapeziert, verputzt oder mit Fliesen verkleidet werden soll: Damit das Ergebnis am Ende perfekt gelingt, muss der Untergrund makellos eben sein. Hier gilt es, sehr sauber und genau zu arbeiten. 

Mit den Produkten von Molto gelingt das von der Vorbereitung bis zum Finish ganz unkompliziert. Denn Molto hat für jeden Untergrund und für jeden Arbeitsschritt das optimal abgestimmte Produkt. Schließlich steht die Marke Molto für eine einfache Anwendung, optimale Ergebnisse und Spaß beim Renovieren. 

Flächen aller Größen perfekt ausbessern und glätten

Der erste Schritt zu schönen glatten Wänden: Alte Anstriche und Tapeten entfernen – zum Beispiel mit Moltopix Tapetenablöser. Sind die Wände gesäubert, werden als erstes Löcher und Risse ausgebessert. Zum Beheben kleinerer Schäden bietet Molto neben dem Klassiker Moltofill – Das Original Spachtelpulver auch Molto Innen Reparatur Moltofill. 

Perfekt zum Spachteln und Glätten größerer Flächen sowie zum Verlegen von Gipskarton, Hartschaum- und Leichtbauplatten eignet sich Moltofill – Das Original. Es wird mit Wasser zu einer leicht verarbeitbaren Masse angerührt, die schnell trocknet und sich bereits nach kurzer Zeit überstreichen lässt. Mit einer besonders hohen Haftkraft punktet der Molto Flächenglätter Moltofill. Die extrem glatt ausziehbare Masse ist perfekt auf rauen, unebenen Wandflächen aus Putz, Gips oder Gipskarton anwendbar. Der praktische Fertigspachtel Moltoplan Flächenglätter Moltofill eignet sich ebenfalls sehr gut zum Spachteln und Ebnen von größeren Wandflächen, da die Masse aufgrund der Kunststoffvergütung sehr geschmeidig ist. Und mit Molto Einfach Glatt ist das Glätten von Wänden kaum aufwendiger als normales Streichen. Dank der verbesserten Rezeptur ist das Produkt schnell und komfortabel in der Anwendung. Mit der besonders leichten gebrauchsfertigen Spachtelmasse erhalten sogar mit Raufaser tapezierte Wände eine schöne seidig-glatte Optik – und das in nur zwei Schritten: Aufrollen, glätten – fertig.

Saubere Grundierung – perfektes Finish

Sollten nach dem Spachteln und Glätten noch Überstände oder raue Flächen übrig bleiben, empfiehlt es sich, die betroffenen Wandpartien abzuschleifen. Das ist besonders dann ratsam, wenn anschließend angestrichen oder tapeziert werden soll. Saugende und sandende Untergründe sollten zudem grundiert und verfestigt werden, am besten mit Molto Tiefgrund. Die hochwertige Grundierung sorgt dafür, dass beim Anstrich weniger Farbe benötigt wird und diese sich besser verteilt. Tapeten haften auf einem so vorbehandelten glatten Untergrund besser und lassen sich später leichter wieder entfernen.

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Teresa Karl

T +49 221 88046-190
molto(at)rheinfaktor.de

Pressebilder

Hier können Sie hochauflösendes Bildmaterial herunterladen. Für weiteres Material wenden Sie sich bitte an den oben stehenden Ansprechpartner.

HiResImages als Zip downloaden

Über Molto
Als eine der bekanntesten Marken im DIY-Bereich gehört Molto in Deutschland zu den „Marken des Jahrhunderts“. Der Erfinder der Spachtelmasse blickt auf eine fast 60-jährige Tradition zurück. Neben dem Klassiker Moltofill – Das Original umfasst das Markenportfolio von Molto heute mehr als 60 Heimwerkerprodukte für die Bereiche Wände & Decken, Wände & Mauern, Holz sowie Bad & Küche. Produkte der Marke Molto setzen in vielen Segmenten Standards bei Qualität und Innovation. Sie stehen für eine besonders einfache Anwendung, Spaß bei der Verarbeitung und hochwertige Ergebnisse.

Über AkzoNobel
AkzoNobel ist ein führendes Unternehmen in der Farben- und Lackindustrie und ein bedeutender Hersteller von Spezialchemikalien. Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung beliefern wir Industrie und Verbraucher weltweit mit innovativen Produkten und nachhaltigen Technologien, die entwickelt wurden, um den wachsenden Bedürfnissen unserer sich schnell verändernden Welt gerecht zu werden. Hauptsitz unseres Unternehmens ist Amsterdam, Niederlande. Wir beschäftigen ca. 46.000 Mitarbeiter in 80 Ländern und unser Produktsortiment umfasst bekannte Marken wie Molto, Dulux, Sikkens, International, Interpon und Eka. Regelmäßig eingestuft als führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit, haben wir uns verpflichtet, das Leben lebenswerter und unsere Städte menschlicher zu machen.

 

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

Mehr Laden
Kunden
  • Alle Branchen
  • Bauen & Wohnen
  • Dienstleistungen
  • IT & Elektronik
  • Industrie
  • Life Sciences
  • Lifestyle
  • Mobilität
  • Versicherungen
loading